Menü

Amazons Kunden warten auf Kindle

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 101 Beiträge
Von

Das Interesse an Amazons eBook-Lesegerät Kindle ist offenbar groß. Zu groß, wie das Unternehmen nun einräumen musste: Amazon kommt mit der Auslieferung des im vergangenen November vorgestellten Geräts nicht hinterher; Kunden warten bis zu sechs Wochen auf ihren Kindle. Das soll besser werden, verspricht CEO Jeff Bezos in einem am Gründonnerstag auf der Homepage des Online-Kaufhauses veröffentlichten Brief an die Kunden.

Die erste Charge sei innerhalb weniger Stunden ausverkauft gewesen, schreibt Bezos. Seither habe das Unternehmen versucht, die Produktion der "überraschend" großen Nachfrage anzupassen. In den kommenden Wochen soll der 399 US-Dollar teure Kindle wieder kurzfristig verfügbar sein, das Ziel sei die Auslieferung am Tag der Bestellung. Bis dahin werden Bestellungen nach Eingang abgearbeitet. Derzeit ist der Kindle bei Amazon als "vorübergehend nicht lieferbar" gelistet.

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge nennt Amazon bisher keine Verkaufszahlen für den Kindle. Das mache die Einschätzung schwierig, ob das Unternehmen tatsächlich mit Produktionsengpässen kämpft oder mit künstlicher Verknappung den Eindruck hoher Nachfrage erzielen will. Allerdings gebe es Berichte über Hinweise aus Kreisen der eBook-Herausgeber, die auf gute Verkaufszahlen für den Kindle schließen ließen. (vbr)