Menü

Android 2.3 mit Ext4-Dateisystem

vorlesen Drucken Kommentare lesen 113 Beiträge

Neuere Android-Smartphones mit der aktuellen Version 2.3 des Betriebssystems (Gingerbread) werden das moderne Linux-Standard-Dateisystem Ext4 verwenden. Das hat der bei Google angestellte Kernel- und Dateisystem-Entwickler Ted Ts'o In einem Blog-Posting erläutert. Bereits das Nexus S soll mit Ext4 ausgestattet sein.

Bislang verwenden viele Android-Geräte das Flash-Dateisystem Yaffs; einige Hersteller nutzen auch selbst entwickelte Dateisysteme, Samsung etwa sein RFS (Robust Fat Filesystem). T'so führt aus, dass Yaffs nicht multithreading-fähig sei, was dazu führe, dass es in Systemen mit mehreren Prozessorkernen einen Performance-Engpass darstelle – unter anderem Qualcomm hat bereits Doppelkernprozessoren für Smartphones angekündigt. Das modernere Dateisystem Btrfs, so Ts'o, habe immer noch Betastatus. Intel setzt das Next Generation Filesystem für Linux allerdings bereits in Meego ein. (odi)