Menü

Android 4.3 für HTC One und Samsung-Modelle

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 185 Beiträge

Weitere Neuerungen von 4.3: Verbesserte Texteingabe, WLAN-Verbesserungen, neue Sprachen, auch Tablets schnellerer Wechsel zwischen Nutzern

In einigen Ländern hat HTC mit der Auslieferung des Updates auf Android 4.3 für das Smartphone HTC One schon begonnen, doch deutsche Nutzer müssen sich noch gedulden: Hierzulande wird das Update wohl erst gegen Ende Oktober erscheinen, wie unser Gadget-Blog TechStage erfahren hat.

Der französische Mobilfunkanbieter SFR hat angekündigt, dass das Samsung Galaxy S4 ebenfalls im Oktober ein Update auf 4.3 bekommt. Im November oder Dezember folgen das Galaxy S3 und Note 2. Ob diese Termine auch für Deutschland gelten, ist noch nicht bekannt.

Android 4.3 erschien im Juli, derzeit läuft es nur auf Smartphones und Tablets aus Googles eigener Nexus-Reihe und einigen seit wenigen Tagen lieferbaren Geräten wie dem Samsung Note 3. Neuerungen sind eine noch versteckte Rechteverwaltung, OpenGL ES 3.0 für bessere Grafik und die Unterstützung von Bluetooth Smart (BT LE) zur Anbindung von beispielsweise Sportsensoren. Samsung benötigt Bluetooth Smart darüber hinaus zur Kommunikation mit der Smart Watch Gear, die daher derzeit nur mit dem Note 3 funktioniert. Die erweiterte Profilverwaltung von Android 4.3 dürfte wie schon die Mehrbenutzerverwaltung von Android 4.2 nur auf Tablets zu finden sein, jedenfalls ist auf dem Nexus 4 nichts davon zu sehen.

Das Alternativ-ROM CyanogenMod integriert Android 4.3 ab CM 10.2, das sich auch noch in der Entwicklung befindet.

Google will den Nachfolger Android 4.4 (Kitkat) zusammen mit einem Nexus 5 vermutlich Mitte Oktober vorstellen. (jow)

Anzeige
Anzeige