Android 4.4.2: Kleines Update für Nexus-Geräte

Wenige Tage nach Veröffentlichung der Aktualisierung auf Android 4.4.1 hat Google nun das Update 4.4.2 nachgelegt. Es behebt mehrere Programmfehler und verbessert die Performance sowie die Kamera-Funktion.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 127 Beiträge
Von
  • Martin Holland

Der wenig erklärende Update-Screen

Google hat damit begonnen, für die Smartphones und Tablets Nexus 4, 5, 7 (2012 und 2013) und 10 das Update auf Android 4.4.2 auszuliefern. Es steht allen per OTA-Funktion zur Verfügung, die auch das Update auf Version 4.4.1 bekommen haben oder bekommen sollten, teilweise wird dieses ältere Update sogar direkt übersprungen.

Erfahrungsgemäß können bis zu 2 Wochen vergehen, bis alle Geräte beliefert sind. Laut dem Text im Update gibt es durch die neue Version Anpassungen bei der Kamera, die nun schneller und besser fokussieren soll. Außerdem wurden verschiedene Bugs im Zusammenhang mit den Voicemail(VM)-Benachrichtigungen behoben, die Sicherheit und die Leistung verbessert.

Erst vor wenigen Tagen hatte Google das Android-Update 4.4.1 veröffentlicht. Bereits darin gab es Verbesserungen an der Kamerafunktion, etwa bei den HDR-Bildern. Darüber hinaus war die Nutzerführung der Kamera-App verbessert worden. In Tests (c't 25/13) fiel die mäßige Fotoqualität des Nexus 5 negativ auf. Immer wieder produzierte die Kamera sporadisch gute Bilder, allerdings war nicht nachzuvollziehen unter welchen Bedingungen. (mho)