zurück zum Artikel

Android-Fragmentierung: 1300 Hersteller, 24.000 Geräte

Android-Fragmentierung

Eine Statistik des App-Entwicklers OpenSignal zeigt die gigantische Vielfalt der Android-Welt – und Trends bei der Ausstattung, Display-Größe und Software-Version.

Die Vielfalt der Android-Geräte steigt weiter schnell an: Rund 24.000 unterschiedliche Modelle hat der App-Entwickler OpenSignal [1] in seiner aktuellen Auswertung ermittelt. 2014 lag die Android-Fragmentierung [2] 19.000, 2013 [3] circa 12.000. "Die Android-Fragmentierung hat sich innerhalb von zwei Jahren verdoppelt", fasst OpenSignal zusammen. Die Zahl der Hersteller liegt aktuell bei rund 1300.

OpenSignal erfasst die Zahlen jährlich mit Hilfe einer hauseigenen Android-App und einer Stichprobe von knapp 700.000 Nutzern. Dabei können Geräte mit alternativer Android-Version (Custom ROM) als separate Modelle erfasst werden, sodass die tatsächlichen Modellvielfalt etwas geringer sein dürfte.

Android-Fragmentierung

Der Anteil der NFC-fähigen Android-Geräte ist in den letzten beiden Jahren langsamer gestiegen als zuvor.

(Bild: OpenSignal)

Aus der Statistik lassen sich viele weitere Detail-Trends ablesen. Zum Beispiel ist Samsungs Anteil an den aktiven Android-Geräten in den letzten Jahren um 10 Prozentpunkte gefallen, auf aktuell 37,5 Prozent. Die durchschnittliche Display-Größe stieg auf 4,5 Zoll, der Anteil der Geräte mit NFC [4] auf 30 Prozent. Allerdings legte NFC seit 2013 nur noch langsam zu, betont OpenSignal. Immerhin rund 20 Prozent der Geräte haben einen Schrittzähler.

OpenSignal

Samsung (blau) dominiert den Android-Markt in den meisten Ländern, jedoch nicht in Mexiko, Indien und China.

(Bild: OpenSignal)

Der Anteil der am weitesten verbreiteten Android-Version, 4.4, stieg innerhalb der letzten zwölf Monate von rund 30 auf 40 Prozent. Das macht App-Entwicklern das Leben im Moment ein wenig leichter – zeigt aber auch, dass Android 5.x noch lange eine Nebenrolle spielen wird. (cwo [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2772573

Links in diesem Artikel:
[1] http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/
[2] https://www.heise.de/meldung/Android-Fragmentierung-waechst-weiter-rasant-2301365.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Android-Fragmentierung-12-000-Modelle-und-Samsung-dominiert-1927196.html
[4] http://www.heise.de/thema/nfc
[5] mailto:cwo@ct.de