Menü

Android Pay: Google kooperiert mit Mastercard und Visa

Ab dem kommenden Jahr können Nutzer von Android Pay ihre Zahlungen auch über die Online-Bezahldienste Masterpass und Visa Checkout abwickeln.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge
Android Pay: Google kooperiert mit Mastercard und Visa

(Bild: Google)

Anzeige
Apple iPhone 6s 32GB silber
Apple iPhone 6s 32GB silber ab € 359,54

Google will seine Payment-Plattform Android Pay um zwei neue Bezahlmöglichkeiten erweitern. Ab 2017 sollen Nutzer von Android Pay auch über die Online-Bezahldienste der Kreditkartenanbieter Mastercard ("Masterpass") und Visa ("Visa Checkout") abrechnen können. Dafür ist Google eine strategische Partnerschaft mit den Kreditkarten-Riesen eingegangen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Wer sein Konto bei einem der beiden Bezahldienste mit Android-Pay verbindet, kann bei Händlern on- und offline dann zum Beispiel mittels Fingerabdruckerkennung auf dem Smartphone bezahlen. Die neuen Funktionen sollen Anfang 2017 in Android Pay integriert werden, heißt es von Google weiter.

Android Pay ist eine Mobile-Payment-Plattform für das Betriebssystem Android. Google hat Android Pay vor einem Jahr zunächst in den USA gestartet, seit Mai 2016 gibt es Android Pay auch in Großbritannien und Australien. Seither sind Singapur und Hong Kong dazugekommen. Über mögliche Pläne für Deutschland ist bisher noch nichts bekannt.

Siehe dazu auch:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige