MWC

Android-Smartphone Nokia X: Erstes Hands-on, Hardware-Details

Auf dem MWC präsentiert Nokia seine X-Serie: Beim ersten Ausprobieren vor Ort zeigt sich: Android ist kaum wiederzuerkennen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
Von
  • Achim Barczok
Mehr Infos

Nokia probiert es mit Android: Gleich drei Smartphones mit Android, aber ohne Google, hat das Unternehmen auf dem Mobile Wolrd Congress in Barcelona vorgestellt. Vor Ort konnte c't ein erstes Video von den drei Low-End-Geräten drehen: Es zeigt sich, dass Nokia kaum etwas von Android übrig gelassen hat. Die Oberfläche ist ein Mix aus Windows-Phone-Tiles und einem News-Stream, den Nokia FastLane nennt. Dort finden sich eingehende Nachrichten ebenso wieder wie App-Widgets, zum Beispiel ein Mini-Audioplayer.

Inzwischen sind auch mehr Details zur Hardware bekannt. Das X, das X+ und das XL haben alle ein IPS-Display mit 800 × 480 Bildpunkten. Die 4-Zöller Nokia X und X+ wiegen 129 Gramm, sind 11,5 × 6,3 cm groß und etwa 1 cm dick. Das Nokia XL mit 5 Zoll Diagonale ist etwas größer (14,1 cm × 7,8 cm × 1,1 cm) und schwerer (190 Gramm).

Ausprobiert: Das Hands-on der c't von Nokias Android-Smartphone Nokia X (Quelle: c't)

Alle drei Geräte sollen in sechs Farben verfügbar sein: schwarz, weiß, grün, gelb, blau und orange. Vorinstalliert sind unter anderem der Blackberry Messenger, Facebook, Opera und Skype. (hcz) / (acb)