Menü
MWC

Android-Smartphone im Kinoformat

vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge

Acers Iconia Smart stellt auf seinem Breitformat-Display viel Platz für Icons ...

Der taiwanische Hersteller Acer hat seine Iconia-Serie, die bislang aus einem Doppeldisplay-Notebook und einem Tablet besteht, um das Iconia Smart erweitert und nun auf dem Mobile World Congress vorgestellt. Das Smartphone mit Android 2.3 (Gingerbread) fällt durch seine Länge von 14 Zentimetern und die ungewohnten Displayabmessungen auf: Der 4,8 Zoll große kapazitive Touchscreen hat eine Auflösung von 1024 × 480 Bildpunkten im Kino-Breitbildformat. Bislang bot nur LG mit dem newchocolate ein Video-Handy mit diesem Displayformat an.

Das Iconia Smart ist mit einem 1-GHz-Snapdragon-Chip gut für Multimedia-Anwendungen gerüstet. Bilder und Videos im HD-Format 720p nimmt es über eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus-Objektiv auf, für Videotelefonate gibt es eine zweite Kamera über dem Display. Filme lassen sich über eine HDMI-Schnittstelle auf einem Digital-TV wiedergeben. Wahlweise streamt das Iconia Smart Inhalte auch an DLNA-fähige Clients.

... und Webseiten bereit.

Das Smartphone funkt in GSM- und UMTS-Netzen; in letzteren empfängt es via HSDPA bis zu 14,4 MBit/s brutto. Die WLAN-Schnittstelle nach IEEE 802.11n sendet und empfängt aber nur im 2,4-GHz-Band. Bluetooth (Version 2.1 mit EDR und Stereo-Audio-Profil) und ein A-GPS-Empfänger gehören mit zur Grundausstattung.

Das mit rund 185 Gramm recht schwere Android-Modell soll mit geladenem 1500-mAh-Akku bis zu 500 Stunden in Bereitschaft bleiben oder im UMTS-Netz maximal 8 Stunden Sprechzeit bieten. Acer will das Iconia Smart im zweiten Quartal 2011 zu einem Preis von rund 500 Euro ohne Vertrag auf den Markt bringen. (rop)