Menü

Android TV zeigte fremde Nutzerkonten an

Die Google Home App zeigte einem Nutzer eine Liste mit fremden Konten an. Google kappte daraufhin die Verbindung zwischen Google Photos und Android TV.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Android TV zeigte fremde Nutzerdaten an

(Bild: Twitter / prashanth )

Ein indischer Besitzer eines Smart-TVs mit Android TV berichtete auf Twitter von einer Datenpanne: Als er über seinen Fernseher der indischen Marke Vu Televisions auf die Google Home-App zugriff, wurde ihm eine Liste mit fremden Benutzernamen nebst Profilbildern angezeigt.

Der Twitter-Nutzer namens Prashanth vermutete, dass es sich dabei um die verknüpften Android-TV-Konten aller anderen Besitzer des gleichen Fernsehers handele. Dafür spricht, dass ein von ihm veröffentlichter Screenshot einige Accounts zeigt, die explizit mit Vu in Verbindung stehen.

In einem weiterem Tweet äußerte Prashanth die Befürchtung, dass ihm der Android-TV-Bildschirmschoner auch die privaten Fotos der Fremden anzeigen könnte. Diese Befürchtung bewahrheitete sich letztlich nicht: Der Bildschirmschoner zeigte weiterhin nur Bilder aus der Art Gallery an.

(Bild: Twitter)

Gegenüber XDA Developers betonte das Team von Vu Televisions, dass der Fehler bei Google liege. Dies legen auch Reaktionen auf den ursprünglichen Tweet nahe: Auch Besitzer von Geräten anderer Hersteller beobachteten das von Prashanth geschilderte Phänomen.

Man werde das Problem untersuchen, antwortete Google mehreren Nutzern bei Twitter. In der Zwischenzeit habe man Google Photos für Android TV deaktiviert. Inwieweit Google Photos für die Panne gesorgt haben kann, ließ das Unternehmen offen. Außerdem ist es nicht mehr möglich, aus der Ferne mittels Google Assistant Übertragungen anzuweisen.

Android TV ist der Nachfolger zu Google TV. Die Oberfläche ist speziell auf Fernseher angepasst und verknüpft andere Geräte wie Smartphones und deren Inhalte mit der Mattscheibe. (ktn)