Menü

Android-Verteilung: Oreo und Pie legen zu

Nach über einem halben Jahr Funkstille hat Google neue Statistiken zur Android-Verteilung bekanntgegeben. Die Liste führt mittlerweile Version 8 Oreo an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Von

Google bricht sein Schweigen: Nach über einem halben Jahr Funkstille gibt es nun wieder aktuelle Infos zur Verteilung der verschiedenen Android-Versionen. Üblicherweise informiert Google jeden Monat über die Verbreitung, zuletzt hatte es allerdings keine Updates mehr gegeben.

Zum Mai 2019 gibt es jetzt endlich neue Statistiken – und einen frischen Spitzenreiter. Android 8 Oreo ist mittlerweile die am weitesten verbreitete Version des Smartphone-Betrienssystems. Gut 28 Prozent der erfassten Android-Handys – das sind nur solche, die auf den Play Store zugreifen können – liefen in der ersten Mai-Woche mit Android 8. Im vergangenen Juli waren es noch 12 Prozent.

Die Verteilung der verschiedenen Android-Versionen in der ersten Maiwoche.

(Bild: Google)

Die aktuellste Version, Android 9 Pie, kommt immerhin auf 10,4 Prozent Marktanteil. Das ist allerdings weniger, als viele der Vorgängerversionen: Android 5, 6 und 7 laufen gemeinsam noch auf einer guten Hälfte der aktiv genutzten Android-Handys. Noch ältere Versionen sind eine Seltenheit, sie liegen gemeinsam unter 10 Prozent Anteil.

Trends lassen sich aus der aktuellen Statistik schwer ablesen, da die letzte Erhebung so lange zurück liegt. Aktuelle Versionen haben in der Zwischenzeit erwartungsgemäß zugelegt. Warum Google sich so lange Zeit gelassen hat, ist nicht bekannt. Unklar ist auch, ob in den kommenden Monaten wieder regelmäßig über die Verteilung der Android-Versionen informiert wird. (dahe)