Menü
CES

Android für Autoradios

Parrots Car-PC Asteroid

(Bild: Parrot)

Der französische Hersteller Parrot, der sich zuletzt mit der AR.Drone einen Namen gemacht hat, kehrt mit seiner CES-Neuheit Asteroid wieder zu seinen Wurzel zurück: Bluetooth-Freisprecheinrichtungen für Autos. Wobei Asteroid mehr ist, denn in dem Gehäuse, das in einen 1U-DIN-Schacht passt, steckt ein ganzer Car-PC mit 3,2-Zoll-Display, der unter Android läuft. Die Benutzerführung wurde komplett umgestrickt und auf die Bedienung per Drehrad umgestellt – einzig die mit den typischen Icons für Zurück und Home-Screen bedruckten Knöpfe erinnern noch an Android.

Die Rückseite: Lautsprecheranschlüsse, Line-In, vier USB-Schnittstellen.

(Bild: Parrot)

Anwendungsseitig sind unter anderem eine Umgebungssuche, eine Karten-App, ein Webradio-Player und ein Shazam-ähnlicher Erkennungsdienst für Musik an Bord. Die dazu nötige Internet-Verbindung kann entweder per Bluetooth von einem Handy kommen oder von einem an der Rückseite eingesteckten UMTS-USB-Stick stammen. iPhones und iPods lassen sich per USB anschließen, abspielen und laden. Alternativ kann Musik von einer SD-Karte stammen oder per Bluetooth (A2DP) zugespielt werden. Zum Lieferumfang gehört auch ein GPS-Empfänger. Eingebaut sind auch ein 55-Watt-Verstärker und in einigen Versionen ein RDS-fähiger Radioempfänger.

In Europa soll Asteroid noch in diesem Quartal erscheinen, einen Preis gibt es noch nicht. Parrot will im Laufe der Zeit weitere auf die Bedienung angepasste Apps zum Download bereit stellen. Auf den offiziellen Android-Market darf das Gerät dagegen nicht zugreifen. (mue)

Anzeige
Anzeige