Menü

Android und Samsung bauen Vormachtstellung aus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 156 Beiträge

Während der Handymarkt weltweit stagniert, ist im Smartphone-Segment noch Musik drin. Die Marktforscher von Gartner kommen für das erste Quartal 2013 auf insgesamt fast 426 Millionen verkaufte Handys und damit kaum mehr als vor einem Jahr. Knapp die Hälfte (49,3 Prozent) davon waren Smartphones. Über 210 Millionen dieser Taschencomputer mit Telefonanschluss sind demnach im ersten Quartal über den Ladentisch gegangen, knapp 43 Prozent mehr als im Vorjahr.

Dabei haben die beiden festen Größen des Geschäfts ihre dominante Stellung weiter ausgebaut: Samsung führt die Herstellergarde mit über 100 Millionen verkauften Handys und einigem Abstand vor Nokia sowie Apple an. Zwei Drittel der von Samsung verkauften Geräte sind Smartphones. Damit tragen die Südkoreaner wesentlich zum Erfolg von Android bei. Das von Google lancierte Betriebssystem läuft auf drei Viertel aller im Quartal verkauften Smartphones.

Samsung konnte seinen Gesamtabsatz vor allem dank dem rasanten Wachstum bei Smartphones um knapp 13 Prozent steigern. Im Smartphone-Segment legten die Südkoreaner um knapp 60 Prozent auf fast 65 Millionen verkaufte Geräte zu. Nokia hält sich dank seiner Einfachhandys (die Grenzen werden allerdings zunehmend unklarer) noch an zweiter Stelle, lässt aber weiter Federn – bei Smartphones hat der ehemalige Marktführer einen tiefen Fall fast in die Bedeutungslosigkeit sich. Apple folgt auf dem dritten Platz und kommt mit seinem iPhone auf einen Gesamtmarktanteil von 9 Prozent.

Verkaufte Handys weltweit
Hersteller 1. Quartal 2013 1. Quartal 2012 +/- Geräte
Geräte Marktanteil Geräte Marktanteil
Samsung 100,658 Mio. 23,6% 89,285 Mio. 21,1% +12,7 %
Nokia 63,215 Mio. 14,8% 83,163 Mio. 19,7% -24,0 %
Apple 38,332 Mio. 9,0% 33,121 Mio. 7,8% +15,7 %
LG 15,616 Mio. 3,7% 14,720 Mio. 3,5% +6,1 %
ZTE 14,607 Mio. 3,4% 17,380 Mio. 4,1% -16,0 %
Huawei 11,115 Mio. 2,6% 10,796 Mio. 2,6% +3,0 %
TCL 8,516 Mio. 2,0% 7,397 Mio. 1,7% +15,1 %
Sony 7,956 Mio. 1,9% 7,898 Mio. 1,9% +0,7 %
Lenovo 7,779 Mio. 1,8% 5,821 Mio. 1,4% +33,6 %
Yulong 7,479 Mio. 1,8% 3,147 Mio. 0,7% +137,7 %
Andere 150,551 Mio. 35,4% 150,229 Mio. 35,5% +0,2 %
Gesamt 425,822 Mio. 422,955 Mio. 0,7 %
Quelle: Gartner (Mai 2013)

Auch Smartphone-Segment sind Samsung und Apple dominante Größen. Mit knapp 65 Millionen verkauften Smartphones entfällt ein knappes Drittel des Marktes auf die Südkoreaner. Das geht auch zu Lasten von Apple: Die in den USA immer noch dominierenden Kalifornier haben zwar mehr iPhones verkauft als im Vorjahr, müssen sich aber mit einem geschrumpften Anteil am Weltmarkt zufrieden geben. Ein kleines Comeback legt LG hin, die im ersten Quartal über 10 Millionen Smartphones verkauft haben – ein Erfolg, den schon die Gartner-Konkurrenten von IDC unter anderem dem beliebten Nexus 4 zugeschrieben haben.

Verkaufte Smartphones weltweit
Hersteller 1. Quartal 2013 1. Quartal 2012 +/- Geräte
Geräte Marktanteil Geräte Marktanteil
Samsung 64,740 Mio. 30,8% 40,613 Mio. 27,6% +59,4 %
Apple 38,332 Mio. 18,2% 33,121 Mio. 22,5% +15,7 %
LG Electronics 10,080 Mio. 4,8% 4,961 Mio. 3,4% +103,2 %
Huawei 9,334 Mio. 4,4% 5,270 Mio. 3,6% +77,1 %
ZTE 7,883 Mio. 3,8% 4,519 Mio. 3,1% +74,5 %
Andere 79,676 Mio. 37,9% 58,537 Mio. 39,8% +36,1 %
Gesamt 210,046 Mio. 147,020 Mio. +42,9 %
Quelle: Gartner (Mai 2013)

Das Nexus 4 steht als Aushänge-Androide auch für den Erfolg des Betriebssystems. Drei von vier verkauften Smartphones laufen mit dem Google-System. Während der Marktanteil iOS immerhin noch in der Nähe der 20-Prozent-Marke liegt, bleibt es für den Rest einstellig. Als Hoffnungsschimmer bleibt für Nokia, die gerade ihr neues Flaggschiff Lumia 925 vorgestellt haben, dass sich der Marktanteil von Windows Phone langsam steigert. Für Blackberry muss sich erst noch zeigen, ob es für die Kanadier mit BB10 eine Zukunft gibt.

Smartphone-Betriebssysteme weltweit
System 1. Quartal 2013 1. Quartal 2012
Geräte Marktanteil Geräte Marktanteil
Android 156,186 Mio. 74,4% 83,684 Mio. 56,9%
iOS 38,332 Mio. 18,2% 33,121 Mio. 22,5%
Blackberry (RIM) 6,219 Mio. 3,0% 9,939 Mio. 6,8%
Windows 5,989 Mio. 2,9% 2,723 Mio. 1,9%
Bada 1,371 Mio. 0,7% 3,844 Mio. 2,6%
Symbian 1,349 Mio. 0,6% 12,467 Mio. 8,5%
Andere 0,600 Mio. 0,3% 1,243 Mio. 0,8%
Gesamt 210,046 Mio. 147,020 Mio.
Quelle: Gartner (Mai 2013)

Gartner erfasst tatsächlich verkaufte Handys und weicht daher von den Angaben der Hersteller ab, die in ihren Quartalsberichten die an den Handel ausgelieferten Geräte aufführen. (vbr)