Menü

Android und iOS: Wachstumsraten ohne Beispiel

vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Das Marktforschungsinstitut Flurry hat Zahlen veröffentlicht, die eindrücklich belegen, wie schnell der Android- und iOS-Markt wächst. Die Anzahl von "smarten Geräten" steigt demnach zehn Mal schneller als die von PCs in der Hochphase des PC-Wachstums in den 80er-Jahren, doppelt so schnell wie die Internetnutzer-Zahlen in den 90ern und dreimal so schnell wie die Zahl von Mitgliedern sozialer Netzwerke. Basis für diese Vergleiche sind laut Flurry die ersten fünf Jahre, in denen jede dieser Technologien ihre größten Wachstumsraten aufwies.

640 Millionen Android- und iOS-Geräte sollen es weltweit sein. Der Löwenanteil von 165 Millionen entfällt auf die USA, dicht gefolgt von China mit 128 Millionen. Deutschland reiht sich mit 19 Millionen Geräten auf Platz sechs ein. Während in den USA in einem Jahr 30 Millionen neue Geräte hinzukamen, stieg der Verkauf in China mit 100 Millionen drastisch an. Hält dieser Trend an, würde die USA noch 2012 von der Pole Position verdrängt. Die Parade der Länder mit der höchsten Absatzsteigerung in einem Zeitraum von einem Jahr führt ebenfalls China mit 401 Prozent an, Platz zwei und drei werden von den südamerikanischen Ländern Chile (279 Prozent) und Brasilien (220 Prozent) belegt.

Interessant ist auch der Durchdringungsgrad – hier werden die Gerätezahlen in einem Land mit der Anzahl Bewohner im Alter von 15 bis 64 Jahren in Beziehung gesetzt. Die Top 2 belegen die Technologiemetropolen Singapur und Hongkong mit 92 und 87 Geräten pro 100 Einwohner. Schweden nimmt mit 86 Geräten den dritten Platz auf dem Treppchen ein.

Was die Verteilung der App-Nutzung auf die einzelnen Länder angeht, verliert die USA im Jahresvergleich an Boden: Wurden im Juli 2011 noch 52 Prozent aller Apps in den USA gestartet, sind es 2012 nur noch 36 Prozent.

Grundlage für die Flurry-Zahlen sind Nutzungsdaten von 640 Millionen Geräten und 200.000 installierten Apps. Das Marktforschungsinstitut schätzt, die Daten von 90 Prozent aller IOS- und Android-Geräte für einen ausgesuchten Monat erfassen zu können. (gil)