Menü

Android verschickt SMS an falsche Empfänger [2. Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 235 Beiträge

Ein Fehler im Smartphone-Betriebssystem Android führt dazu, dass anscheinend korrekt adressierte SMS-Nachrichten bei einem falschen Empfänger landen können. Der Fehler ist in Android-Versionen bis mindestens 2.2 vorhanden, aber es existieren keine Informationen darüber, unter welchen Bedingungen und wie häufig das Problem tatsächlich auftritt. Ob eigene SMS falsch abgeschickt worden sind, soll man in der SMS-App überprüfen können: Unter "Nachrichtendetails anzeigen" in dem Kontextmenü, das sich beim langen Drücken auf eine abgesendete SMS öffnet, zeigt Android die Telefonnummer des tatsächlichen Empfängers an.

Der Fehler wurde im Juni vorigen Jahres bei Google gemeldet, verblieb aber unentdeckt auf einer Stufe niedriger Priorität. Erst nach der Erwähnung in einigen Blogs um die Jahreswende haben genügend Anwender für eine schnelle Behebung gestimmt, sodass er seit einigen Tagen als "critical" eingestuft wird. Wann Google ihn behebt, ist allerdings unklar – und auch, ob der Bugfix dann per Market unkompliziert an alle Anwender ausgeliefert werden kann, oder ob er ein Firmware-Upgrade des Smartphone-Herstellers erfordert.

[2. Update] Dem Blog Androidcommunity.com zufolge liegt der Bug an einem Fehler in der SQLite-Datenbank von Android und wird von bestimmten MMS ausgelöst – derzeit laut Google-Fehlerbericht solche von T-Mobile, Linkedin und Bank of America; denkbar sind natürlich auch andere Absender. Als Abhilfe wird vorgeschlagen, einen Hard-Reset des Handys durchzuführen und SMS/MMS von diesen Absendern zu blockieren. Ob es sich wirklich um den gleichen Fehler handelt, ist allerdings weiter unklar. [2. Update]

[Update] Ein weiterer Bug betrifft das Empfangen von SMS: Sobald demnach Android eine Warnung ausgibt, dass der interne Programmspeicher nur noch einige Megabyte Platz bietet, besteht das Risiko, dass ankommende SMS verloren gehen. Die App gibt dann nur eine Warnung aus, dass eine SMS nicht empfangen werden konnte, informiert aber weder über Inhalt noch Absender der SMS. Der Mobilfunkprovider hält die SMS für korrekt zugestellt, verschickt sie also nicht nochmals. Der Fehler soll ab Android 1.6 auftreten; einige Kommentare erwähnen das Google Nexus One und Motorola Milestone. [2. Update] Das Problem tritt trotz scheinbar riesigem freien Speicher auf, weil Android auf der Systempartition so viel Platz freihält, wie die größte installierte App belegt; der Zweck des Freihaltens ist, dass genügend Platz für Updates auch der größten App vorhanden ist. Eine Lösung ist daher, Apps zu deinstallieren oder (ab Android 2.2) die Daten einiger Apps auf die SD-Karte zu verschieben – die SMS-App selbst kann ihre Daten allerdings auch bei Android 2.3 noch nicht auslagern. [/Update] (jow)

Anzeige
Anzeige