Anfang Mai in Wien: Libre Graphics Meeting und Linuxwochen Österreich

Die Konferenz für Entwickler und Nutzer von Open-Source-Software und Projekten im Grafikumfeld findet dieses Jahr in Wien statt; parallel kehren dort die Linuxwochen Österreich ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

(Bild: LGM )

Vom 3. bis 5. Mai findet an der FH Technikum Wien das diesjährige Libre Graphics Meeting (LGM 2012) statt. Die zum siebten Mal abgehaltene Veranstaltung richtet sich an Entwickler, Grafiker/Künstler und Anwender von freier Software und Open-Source-nahen Projekten rund um die Grafikbearbeitung. In den vergangenen Jahren fand die Konferenz in anderen europäischen Städten statt und zog dort auch Besucher von anderen Kontinenten an, die bei Gimp, Inkscape, Blender, Krita, Scribus, Hugi, Open Font Library und ähnlich gelagerten Software und Projekten mitarbeiten oder diese nutzen. Die Veranstalter rufen auf, bis zum 1. März Vorträge für die englischsprachige Konferenz einzureichen.

Einen Monat länger läuft der Call For Papers (CFP) für die parallel zur LGM an der FH Technikum Wien einkehrenden Linuxwochen Österreich. Gesucht werden unter anderem in Deutsch oder Englisch gehaltene Vorträge zu Content Management, Datenschutz, Robotik, IT Security, Endanwender-Software, Systemadministration, Software Entwicklung sowie Cloud und Virtualisierung. Die Linuxwochen Österreich machen am 28. April auch in Graz halt und kehren vom 24. bis 26. Mai in Linz ein. (thl)