Menü
Update

Angefasst: Nokia Lumia 1020 mit 41-Megapixel-Kamera

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 490 Beiträge

Nokia hat heute in New York das Lumia 1020 angekündigt. Wir hatten Gelegenheit, das neue Smartphone und das passende Zubehör vor Ort zu testen.

Der große 41 Megapixel-Sensor benötigt eine Optik, die sich in einem schlanken Gehäuse nicht einbauen lässt. Wie schon das 808 Pureview, das 2012 als letztes Symbian-Smartphone auf den Markt kam, hat auch das Lumia 1020 einen Hubbel auf der Rückseite, der das Objektiv sowie Xenon-Blitz und LED-Leuchte aufnimmt. Das sieht auf Fotos unhandlicher aus, als es sich anfühlt. Das Gerät ist etwa so schwer wie ein 925 und damit deutlich leichter als das alte Flaggschiff 920.

Ein Blick auf die Kamera-Hardware und -Software (Quelle: Volker Weber)

Die Kamera nimmt immer einen Full Resolution Shot mit 38 Megapixel oder etwas weniger auf, wahlweise in 16:9 oder 4:3. Daraus bildet es ein 5-Megapixel-Bild mit einem wählbaren Ausschnitt. Dank der hohen Ausgangsauflösung kann man jederzeit einen neuen Ausschnitt einstellen, das Bild zoomen, beschneiden, drehen et cetera und dann wieder als neuen 5-Megapixel-Ausschnitt speichern. Übers Netz lädt das Phone automatisch immer nur das 5-Megapixel-Foto hoch; das steht auch in der Camera Roll des Windows Phone. Schließt man das Lumia 1020 an einen PC oder Mac an, liefert es zwei JPEGs – den Ausschnitt und das voll aufgelöste Bild.

"Reframing": Dank der hohen Auflösung kann man jederzeit einen anderen 5-MPixel-Ausschnitt aus einem Full Frame mit 38 MPixel wählen. (Quelle: Volker Weber)
Anzeige

Die Rückseite des Lumia 1020 hat zwei Kontakte, an denen eine Ladeschale für das Qi Wireless Charging andockt. Interessant auch das Kameragehäuse mit dickem Haltegriff, mit dem sich das 1020 wie eine normale Kamera anfühlt. Es enthält einen Zusatzakku, einen Kamera-Auslöser und ein Stativgewinde. Diese Schale enthält einen USB-Stecker, der in die Buchse am unteren Ende des 1020 passt.

Die Kameraoptik des Lumia 1020 besteht aus sechs einzelnen Linsen. (Quelle: Volker Weber)

Siehe dazu auch:

(vowe) / (vza)

Anzeige