Menü

Angry Birds Star Wars: Zwei Merchandising-Giganten treffen aufeinander

vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge

Rovio hat seinen bisher wohl größten Marketing-Coup gelandet und die im Oktober angekündigte Star-Wars-Inkarnation seiner Angry Birds für iOS (iPhone 89 Cent, iPad 2,69 Euro), Android (werbefinanziert, HD für 2,69 Euro), Windows Phone (99 Cent), Windows (4,95 Euro) und OS X (4,49 Euro) veröffentlicht. Damit treffen zwei der erfolgreichsten Merchandising-Maschinerien überhaupt aufeinander: Rovios zwillenbewehrte Vögel und der inzwischen mehrere Generationen in Atem anhaltende Star-Wars-Wahn.

Die Angry Birds haben sich ins Star-Wars-Universum katapultiert.

(Bild: Rovio)

Wie bei den Vorgängern hat Rovio Musik- und Soundeffekte angepasst und die Vögel für diese Ausgabe in Star-Wars-Kostüme gesteckt. Das Spielprinzip selbst bleibt praktisch unverändert, allerdings sind die Vögel mit zusätzlichen Fähigkeiten und Waffen ausgestattet: Red (Luke) Skywalker etwa bekommt – nachdem er ein paar Sandschweine erledigt hat, gefangen genommen und befreit wurde – von Obi-Wan Kenobis Vogelinkarnation sein Lichtschwert, mit dem er im Flug um sich hauen kann. Obi-Wan wiederum nutzt die "Macht", um Hindernisse und Schweine wegzuschubsen, Stella kann beispielsweise einen Traktorstrahl auslösen.

So schleudert der Spieler die Vögel durch die an Episode IV angelehnte "Geschichte"; auch Reds Ausbildung zum Jedi-Bird kann er nachspielen – zumindest in der kostenfreien Android-Version muss er diese Level für 1,99 US-Dollar nachkaufen. Level auf dem Eisplaneten Hoth aus "Das Imperium schlägt zurück" sind als freies Update bereits angekündigt.

Längst mehr als ein Spiel: Die Kuscheltiere zum Spiel kommen in Kürze auf den Markt, vermutlich gefolgt von Bettwäsche, Zahnpasta und Hauspantoffeln.

(Bild: Rovio)

Angry Birds ist längst mehr als nur ein Computer-Spiel: Rechtzeitig zum Start seines Casual Games herum gibt es bei Rovio natürlich auch Kuscheltiere und von anderen Herstellern in Lizenz gefertigte Produkte. So hat Spielzeughersteller Hasbro etwa "Darth Vader's Lightsaber Battle Game", das "AT-AT Attack Battle Game", die "Koosh Jedi Slingshot" und den "Koosh Han Solo Launcher" im Sortiment. T-Shirts, Bettwäsche et cetera pp dürften folgen. (vza)