Anixe HD zeigt Fußball jetzt auch live

Der frei empfangbare deutsche HDTV-Sender Anixe HD steigt mit der Qualifikation zur EM 2008 erstmals in die Fußball-Live-Übertragung ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 46 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Der deutsche Sender Anixe HD feiert mit zwei Fußball-Begegnungen seine Premiere im Bereich HDTV-Live-Übertragung. Los geht es am Freitag, dem 16. November 2007, um 21:00 Uhr mit dem Spiel Österreich gegen England. Eine weitere Partie folgt am Mittwoch, dem 21. November 2007: Die Ukraine trifft um 20.30 Uhr auf Frankreich. Der Vize-Weltmeister kämpft hier um die letzte Chance zur EM-Qualifikation 2008.

Mit dem neuen Live-Engagement will "Anixe HD" seinen Ruf als "HD First Mover" bekräftigen. Schon im März 2007 begann der Sender mit der zeitversetzten Ausstrahlung von Bundesligaspielen in voller Länge in High Definition. Von FC Schalke 04 über Werder Bremen und den Hamburger SV hat sich der Programmpunkt Sport seither erweitert. "Mit dem Einstieg in die Fußball-Live-Übertragung gibt es keine Alternative mehr zu Anixe HD", so der Kommentar von Anixe-HD-Geschäftsführerin Jennifer Lapidakis zur aktuellen Entwicklung.

Anixe HD startete am 17. Mai 2006 unverschlüsselt auf Astra 19,2 Grad Ost (Transponder 119; Frequenz 12,72175 GHz; Horizontal; Symbolrate 22 Msymb/s; FEC 2/3). Der Sender wird in DVB-S2 und MPEG-4 AVC (H.264) ausgestrahlt. Gesendet wird ausschließlich Bildmaterial, das entweder original in HD mit 1920 × 1080 Bildpunkten produziert wurde oder vom 35-mm-Film stammt. (nij)