Menü

Anonymous: Italienische Polizei meldet Festnahmen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 128 Beiträge

Die Polizei in Italien hat eigenen Angaben zufolge eine Gruppe von Hackern festgenommen, die Verbindungen zu Anonymous haben soll. Nach 32 Hausdurchsuchungen in Italien und der Schweiz seien der 26-jährige Anführer sowie 14 weitere Mitglieder der Gruppe verhaftet worden, darunter fünf Minderjährige. Das berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

Die Behörden werfen den Verdächtigten vor, seit Januar unter anderem an Angriffen auf Einrichtungen des italienischen Senats und der Regierung beteiligt gewesen zu sein. Darüber hinaus macht die Polizei die Beschuldigten für Computerattacken auf Systeme der Regulierungsbehörde sowie verschiedener Fernsehsender und Wirtschaftsunternehmen verantwortlich.

Die Gruppe soll sich einem Bericht der italienischen Tageszeitung La Repubblica zufolge bei ihren Attacken auch eigener Server bedient haben, die teils im Ausland angemietet worden seien. Insgesamt richten sich die Ermittlungen gegen rund 30 Personen. Der Vorwurf lautet auf unberechtigtes Eindringen in Computersysteme und Störung des öffentlichen Dienstes. (vbr)