Menü

Anwendungen für Galileo gesucht [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 202 Beiträge

Das Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen lädt Erfinder zu einem Wettbewerb der besten Anwendungsideen für das Satellitennavigationssystem Galileo ein. Das europäische Pendant zum amerikanischen Global Positioning System (GPS) wird ab dem Jahr 2008 mit den Signalen von 30 Satelliten auf Erdumlaufbahnen die genaue Positionsbestimmung von Flugzeugen, Schiffen und Kraftfahrzeugen ermöglichen. Darüber hinaus sind nun weitere Einsatzszenarien für die präzise Ortsbestimmung gesucht, etwa das Aufspüren von Umweltverschmutzungen, die Verbesserung von Rettungseinsätzen oder die Früherkennung von Erdbeben.

Teilnahmeberechtigt an dem Ideenwettbewerb "Galileo Masters 2004" sind kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Studenten und private Erfinder. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2004.

Unter den Einsendern prämieren Expertenteams aus vier europäischen HighTech-Standorten -- Sophia Antipolis bei Nizza, Toulouse, Göteborg und München -- jeweils fünf Regionalsieger, unter denen dann der Gesamtsieger gekürt wird. Als ersten Preis erhält der Gewinner, wie es heißt, "umfassende Unterstützung, um seine Geschäftsidee umsetzen zu können". Die Preisverleihung wird am 18. Oktober auf der Systems in München stattfinden. (Richard Sietmann) (gr)