Menü

Apotheker: Internet-Handel mit Medikamenten verboten

vorlesen Drucken Kommentare lesen 551 Beiträge

Der Versandhandel von Medikamenten über das Internet ist nach Ansicht der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) bei der derzeitigen Rechtslage "gesetzlich verboten". Die ABDA widersprach damit der Monopolkommission der Bundesregierung. Diese vertritt nach einem Bericht des Spiegel die Auffassung, dass einzelne Versandapotheken bereits heute rechtmäßig Arzneien übers Internet vertreiben dürfen.

Dabei verweist die Kommission auf die E-Commerce-Richtlinie der EU, der zufolge für den Internet-Handel die Vorschriften jenes Landes gelten, in dem der Anbieter der Ware sitzt. Da die größte Versandapotheke für den deutschen Markt, DocMorris, von den Niederlanden aus arbeitet, wo das Verschicken von Medikamenten nicht verboten ist, sieht die Kommission keine juristischen Hindernisse. (dpa) / (jk)