Menü

Apple TV reloaded: Jobs will doch noch die Wohnzimmer erobern

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 325 Beiträge
Von

Wie die New York Times berichtet , arbeitet Apple derzeit an einem Update seiner TV-Software und einer kompletten Überarbeitung des Interface. Des häufigeren hatte der Konzern in den letzten Jahren Apple TV als zukünftiges viertes Standbein bezeichnet, neben seinem Geschäft mit Rechnern, iPod nebst iTunes sowie iPhones.

Die Informationen stammen aus mit den TV-Plänen von Apple vertrauten Personen aus dem Umfeld des Konzerns, die aber nicht genannt werden wollen. Offizielle Statements gibt es nicht. Die Apple-Vertrauten indes verraten einige Details: So sei noch nicht klar, ob mit dem Software-Update nicht auch ein ganz neues Produkt kreiert würde, das auf dem iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Betriebssystem iOS aufsetzt. Des weiteren soll der Konzern einige neue Mitarbeiter angestellt haben, die auf Interface- und Graphik-Design spezialisiert sind und Erfahrung aus dem TV-Umfeld mitbringen.

Dass sich nicht die Apple-TV-Arbeitsgruppe , die Ende letzten Jahres das Apple TV 3.0 herausgebracht hatte, um die nächste Version des Produkts kümmert, sondern eine andere Designergruppe innerhalb des Unternehmens, könnte ein Indiz dafür sein, dass es um ein völlig neues Produkt geht.

Wenn Apple sein iOS-Betriebssystem einsetzt, könnten Benutzer Anwendungen wie Netflix und andere installieren, die das Streamen von Filmen und Fernsehsendungen ermöglichen. Die "Schlacht um das Wohnzimmer" hat längst begonnen, Microsoft, Amazon, Google und andere große Player konkurrieren in ihr. Noch hat sie niemand gewonnen, erklärte Steve Jobs noch vorletztes Jahr. Sicher scheint aber zu sein, dass Apple es in Kürze versuchen wird. (ur)