Menü

Apple aktualisiert Java und Webbrowser Safari

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 183 Beiträge
Von

Apple hat Updates für Java und den Webbrowser Safari unter Mac OS X herausgegeben. Das rund 28 MByte große Java-Update bringt die Software auf den Stand von Suns Java 1.4.2; außerdem betont Apple, man habe Stabilität und Darstellungsgeschwindigkeit von Java-Anwendungen und -Applets verbessert. Voraussetzung für das Java-Update sind Mac OS X 10.3.1 und ein installiertes Java 1.4.1. Parallel dazu gab Apple ein Update heraus, mit dem der J2EE-Server JBoss und der Servlet- und JSP-Server Tomcat unter Mac OS X mit der neuen Java-Version arbeiten können.

Mit der Version 1.2 des Webbrowsers Safari will Apple nach eigenen Aussagen die Kompatibilität mit Web-Standards verbessern. Außerdem unterstützt der Browser nun die Identifizierung mit persönlichen Zertifikaten. Safari profitiert zudem auch von den Geschwindigkeitsverbesserungen, wenn das Update auf Java 1.4.2 installiert ist und kann dann auch mit auf LiveConnect aufbauenden Websites umgehen, um die Kommunikation zwischen JavaScript und Java-Applets zu ermöglichen. Auch hier betont Apple, man habe mit dem Update Stabilität und die Performance des Programms verbessert.

Die Updates für die Software sind von Apples Download-Seiten oder über die Funktion zur Software-Aktualisierung von Mac OS X zu bekommen. (jk)