zurück zum Artikel

Apple baut weitere 148 Stellen ab

Apple [1] wird im laufenden Geschäftsjahr, das mit dem September endet, weitere 148 Arbeitsplätze streichen. Das geht aus einer Eingabe [2] des Unternehmens an die US-amerikanische Börsenaufsicht hervor. Darin heißt es, die Restrukturierungskosten hätten im vergangenen Quartal 9,6 Millionen US-Dollar betragen. Weitere 10 Millionen US-Dollar würden hinzukommen.

Durch die Schließung eines Fertigungsbetriebs im April im kalifornischen Sacramento seien 200 Arbeitsplätze verloren gegangen. Im vorigen Quartal hatte Apple bereits 69 Arbeitsplätze gestrichen. Die weiteren 148 Stellen sollen in den Bereichen Marketing und Verkauf in Europa und in Amerika wegfallen, heißt es weiter in der Eingabe. (anw [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-98217

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.apple.com
[2] http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/320193/000110465904013021/a04-5089_110q.htm
[3] mailto:anw@ct.de