Menü

Apple beantragt Zugang zu Auto-Testanlage in Kalifornien

Seit einiger Zeit mehren sich Anzeichen, dass Apple an einem eigenen Auto arbeiten könnte. Nun soll der Konzern den Zugang für eine Testanlage in Kalifornien beantragt haben.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 137 Beiträge
Gomentum Station

(Bild: GoMentum Station)

Apple äußert sich generell nicht zu Produkten in Entwicklung; aber derzeit deutet alles darauf hin, dass der Konzern an einem eigenen Auto arbeitet. Dem Guardian zufolge soll Apple den Zugang zu einem Auto-Testgelände beantragt haben. Es handelt sich bei der GoMentum Station um eine 1942 errichtete ehemalige Marinebasis. Laut Betreiber ist es die weltgrößte Anlage zum Testen autonomer Fahrzeuge. Auch andere Automobil-Hersteller nutzen das Gelände für Testzwecke. Ein aktuelles Video aus dem Honda Research Institute USA zeigt, wie das aussieht.

Das Honda Research Institiute USA nutzt GoMentum Station bereits für Testfahrten.

Die Entfernung zwischen dem Testgelände und dem Apple-Hauptquartier in Cupertino beträgt weniger als 100 Kilometer. Die Anmietung der Anlage wird als Indiz dafür gesehen, dass Apple mit der Entwicklung eines Autos weiter sein könnte als bisher angenommen.

Seit Anfang des Jahres gibt es Gerüchte um ein selbstlenkendes Elektroauto von Apple, das angeblich unter dem Projektnamen Titan entwickelt wird. Bis zu 1000 Mitarbeiter sollen an dem Projekt arbeiten. In einem Interview mit dem Apple-Stardesigner Marc Newson hat dieser die Spekulationen um ein "iCar" zumindest nicht gedämpft. Auch der Apple-Design-Chef Jony Ive hat sich in diesem Jahr schon mit der Gestaltung von Autos beschäftigt. Ein eigenes Apple-Auto soll angeblich bis 2020 marktreif werden. Zuletzt hat Jeff Williams, ein ranghoher Apple-Manager, die Gerüchte um das Auto weiter befeuert. (sts)

Anzeige
Anzeige