Menü

Apple beschreibt Details von Mac OS X 10.2.5 [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 603 Beiträge

Während das nächste Update für Apples Unix-Betriebssystem offensichtlich kurz vor der Veröffentlichung stand, präsentierte ein Text im US-Online-Store von Apple (unter Software and Books/Apple Software) bereits die Änderungen in der Version 10.2.5 von Mac OS X. Im Online-Shop kann man eine CD bestellen, die als Update mit den Vorversionen 10.2 bis 10.2.4 funktioniert und knapp 20 US-Dollar kostet. Mittlerweile ist das Update von Apple auch freigegeben; ein Standalone-Installer steht bereit, den es sowohl für Version 10.2.4 wie als Kombo-Update für Vorgängerversionen von Mac OS 10.2.x gibt. Ebenfalls lässt sich die Aktualisierung auf Version 10.2.5 über die Mac-OS-X-eigene Funktion "Software Update" installieren.

In dem erläuternden Text sind die Änderungen, die sich auf viele Bereiche des Systems und seiner Applikationen beziehen, beschrieben. Das Update verbessert demnach unter anderem die Funktion und Sicherheit der WLAN-Komponente AirPort, von AppleScript, von Bluetooth und der Classic-Umgebung. Es gibt Verbesserungen etwa beim Festplatten-Dienstprogramm, dem Finder, dem View-Programm für die Hilfe, bei iChat und diversen Apple- und Unix-Anwendungen.

Außerdem hat Apple auch AFP, Audio, das Disc-Recording, die Web-Services, Wählverbindungen über PPP und die Windows File Services überarbeitet. Korrekturen hat die Firma nach eigenen Angaben zudem bei der Bildschirmdarstellung und dem Drucken eingebaut. Apple will darüber hinaus Fortschritte bei der Kompatibilität von USB-, FireWire- und SCSI-Geräten erzielt haben. Das Paket enthält zudem die jüngsten Korrekturen für Sicherheitslücken, die man auch von der allgemeinen Downloadseite bei Apple bekommt. Details zu den Neuerungen in Mac OS X 10.2.5 verrät ein Dokument aus der Apple-Knowledge-Base. (jes)