Menü

Apple hat eine Milliarde App-Store-Downloads abgewickelt

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 77 Beiträge
Von

Der IT-Konzern Apple hat über seinen Online-Laden App Store mittlerweile eine Milliarde Downloads abgewickelt. In dem Juli 2008 eröffneten Angebot finden sich über die Software iTunes und direkt über die Geräte iPhone und iPod touch Anwendungen wie Spiele, Organizer, Business-Anwendungen und Lexika. Was im App Store angeboten wird, darüber behält sich Apple die letzte Kontrolle vor. So hat Apple dieser Tage nach Protesten von Kinderschützern eine Anwendung namens "Baby Shaker" aus dem Sortiment genommen. Dabei konnte der Nutzer Babygeschrei durch heftiges Schütteln seines Geräts beenden.

Anlässlich des einmilliardsten Downloads hat Apple auch eine Liste der bisher beliebtesten Anwendungen veröffentlicht. Die Liste der kostenpflichtigen Programme führt das Spiel Crash Bandicoot Nitro Kart 3D an, die Liste der frei erhältlichen ein Client für das Social Network Facebook. Unklar ist, wie sich die Downloads auf diese beiden Sparten verteilen und ob auch Updates eingeschlossen sind.

Apple hat mit seinem App Store aber nicht nur Grund zur Freude. Im März wurde bekannt, dass das Rechtemanagement für Anwendungen aus seinem Software-Laden geknackt wurde. Seitdem können Kopierwillige jedes gekaufte Programm für iPhone und iPod touch mit einer Spezialsoftware behandeln und damit den Schutz entfernen. Entwickler arbeiten bereits an eigenen Schutzroutinen. Außerdem planen Hacker eine Konkurrenz zum App Store.

Siehe dazu auch:

(anw)