Menü

Apple meldet gesundes Quartalsergebnis

vorlesen Drucken Kommentare lesen 105 Beiträge

Mit einem Gewinn von 40 Millionen US-Dollar (11 Cents pro Aktie) bei 1,5 Milliarden Dollar Umsatz hat Apple im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres die Erwartungen leicht übertroffen. Trotz anfänglicher Lieferprobleme wurden laut Angaben der Firma bis Ende März 220.000 iMacs verkauft und damit mehr, als aufgrund der im Vorfeld bekannt gegebenen Zahlen zu errechnen war.

Insgesamt hat Apple in dem abgelaufenen Quartal 813.000 Rechner abgesetzt, 8 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz liegt um 4 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Apple-CEO Steve Jobs kündigte neben "bemerkenswerten" Neuvorstellungen die Eröffnung von weiteren 20 Einzelhandelsgeschäften bis zum Jahresende an. Finanzchef Fred Anderson prognostizierte für das laufende dritte Quartal einen kleinen Umsatzzuwachs auf 1,6 Milliarden Dollar bei gleichbleibendem oder geringfügig steigendem Profit. An der Börse erwartet man freilich mehr, nachdem die Produktion des stark nachgefragten iMac nun voll in Gang gekommen ist. (cp)