Menü

Apple mit Einbußen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 264 Beiträge

Trotz schwieriger Lage auf dem PC-Markt konnte Apple im dritten Geschäftsquartal 2002 einen Gewinn von 32 Millionen US-Dollar (9 Cents pro Aktie) einfahren. Der Umsatz fiel im Jahresvergleich um 3 Prozent auf 1,43 Milliarden Dollar.

Auch der Ertrag liegt deutlich unter dem des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Damals verdiente das Unternehmen noch 61 Millionen Dollar. Finanzchef Fred Anderson hatte für das dritte Geschäftsquartal zunächst einen Umsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Diese Hoffnung musste Apple jedoch vor kurzem revidieren.

Mit 808.000 verkauften Rechnern blieben die Verkäufe sowohl hinter denen des Vorjahresquartals (824.000) als auch des zweiten Quartals 2002 (813.000) zurück. Die Gewinnspanne sank um zwei Prozent auf 27,4 Prozent.

Die Einbußen gehen sicherlich auch auf das Konto des Erzrivalen Dell. Der Konkurrent nimmt Apple zur Zeit im amerikanischen Bildungswesen Marktanteile ab. Dell hat erst vor kurzem seine Umsatzerwartung nach oben korrigiert. (adb/c't) / (se)