Menü

Apple mit höchstem Umsatz seit drei Jahren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 256 Beiträge

"Wir sind stolz darüber, dass wir unsere Umsatz- und Gewinnziele übererfüllen konnten," zeigt sich Apples Finanzchef Fred Anderson bei der Präsentation der jüngsten Quartalszahlen erfreut. Schließlich konnte er einen Nettogewinn von 44 Millionen US-Dollar oder 12 Cent je Aktie vorweisen. Vor einem Jahr musste der Computerkonzern noch einen Nettoverlust von 45 Millionen US-Dollar oder 13 Cent je Aktie verkraften. Auf Pro-Forma-Basis erzielte Apple 8 Cent pro Aktie Gewinn und konnte damit die Erwartungen der Analysten um 1 Cent übertreffen.

Auch konnte Apple mehr Umsatz als von den Analysten erwartet erzielen. Er war mit 1,715 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr und stieg um 270 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. CEO Steve Jobs spricht von einem großartigen "Produkt-Quartal": Sein Unternehmen habe den Power Mac G5 auf den Markt gebracht, neue PowerBooks und neue iPods. Für den 24. Oktober ist die nächste Version von Mac OS X alias Panther angekündigt. Und für heute verspricht Jobs eine "spannende Neuigkeit" im Musikbereich. Branchenbeobachter rechnen damit, dass Apple seinen Musikdienst iTunes für Windows ankündigen wird sowie eine Weiterentwicklung des iPod.

Apple hat im vierten Quartal 787.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 7 Prozent zum Vorjahresquartal. 336.000 iPods sind über den Ladentisch gegangen, 140 Prozent mehr als vor einem Jahr. Den Verkauf von Power Macs konnte Apple von 176.000 auf 221.000 steigern, den von PowerBooks von 58.000 auf 176.000. Dagegen schwand die Absatzzahl bei den iMacs und eMacs von 318.000 auf 253.000 und beim iBook von 182.000 auf 137.000. Geografisch aufgeteilt konnte Apple bei den insgesamt verkauften Computern an Stückzahlen in Japan und Europa zulegen, während der Verkauf in Amerika zurückging. Allerdings stieg der Umsatz in Amerika von 876 Millionen auf 928 Millionen US-Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr erzielte Apple 6,21 Milliarden US-Dollar Umsatz bei einem Nettogewinn von 69 Millionen US-Dollar. Im Geschäftsjahr zuvor betrug der Umsatz 5,74 Milliarden US-Dollar bei 65 Millionen US-Dollar Nettogewinn. Für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet Finanzchef Andersen 1,9 Milliarden US-Dollar Umsatz und einen Gewinn, der etwas über dem des vergangenen Quartal liegen soll. In New York schloss die Apple-Aktie gestern mit 24,82 US-Dollar 1,1 Prozent höher als am Vortag. Nachbörslich notierte sie mit 23,91 US-Dollar etwas schwächer.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Apple in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt jeweils zum Oktober.)

Quartal Umsatz Nettogewinn/
-verlust
1/00 2.340 Mio. 183 Mio.
2/00 1.940 Mio. 233 Mio.
3/00 1.820 Mio. 203 Mio.
4/00 1.870 Mio. 170 Mio.
1/01 1.000 Mio. -195 Mio.
2/01 1.430 Mio. 40 Mio.
3/01 1.480 Mio. 61 Mio.
4/01 1.450 Mio. 66 Mio.
1/02 1.380 Mio. 38 Mio.
2/02 1.500 Mio. 40 Mio.
3/02 1.430 Mio. 32 Mio.
4/02 1.440 Mio. -45 Mio.
1/03 1.470 Mio. -8 Mio.
2/03 1.475 Mio. 14 Mio.
3/03 1.545 Mio. 19 Mio.
4/03 1.715 Mio. 44 Mio.