Menü

Apple schreibt rote Zahlen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 463 Beiträge
Von

Apple konnte mit einem Umsatz von 1,44 Milliarden US-Dollar in seinem vierten Quartal die eigenen Erwartungen und die der Analysten erfüllen, stagniert aber auf Vorjahresniveau. Außerdem kommt unterm Strich zum ersten Mal seit dem ersten Quartal 2001 ein Nettoverlust zustande, und zwar in Höhe von 45 Millionen US-Dollar oder 13 US-Cent pro Aktie. Im vierten Quartal 2001 sprang noch ein Gewinn von 66 Millionen US-Dollar heraus. Ohne Sonderbelastungen erzielte Apple 7 Millionen US-Dollar oder 2 US-Cent Gewinn, ebenfalls genau im Rahmen der Analystenerwartungen.

Apple-Chef Steve Jobs drückt die Hoffnungen etwas salopp aus: "Die Industrie wird sich wohl in nächster Zeit nicht erholen. Also hoffen wir, dass unter den Weihnachtsbäumen eine Menge iPods, iMacs und iBooks liegen werden." Jobs findet aber auch noch ein paar Rosinen im abgelaufenen Quartal. So werde es bis zum Ende des Jahres rund 5 Millionen Nutzer von Mac OS X 10.2 Jaguar geben. Die "Switcher"-Kampagne sei erfolgreich und in den Apple Stores hätten sich im abgelaufenen Quartal 2,25 Millionen Besucher getummelt.

Schuld an der Stagnation sind niedrige IT-Etats in Unternehmen und die schwache Nachfrage der Konsumenten. Der Kreativsektor, in dem viele Mac-Computer eingesetzt werden, leidet unter gekürzten Werbebudgets der Industrie. Dennoch zeigt sich ein positiver Trend: Im gesamten Geschäftsjahr 2001/2002 erzielte Apple einen Nettogewinn von 65 Millionen US-Dollar gegenüber 25 Millionen US-Dollar Nettoverlust im Jahr zuvor. Der Umsatz betrug 5,74 Milliarden US-Dollar, 380 Millionen mehr als im Geschäftsjahr 2000/2001.

Allzu viele Apple-Produkte in den Säcken der Weihnachtsmänner erwartet das Unternehmen anscheinend nicht: Für das laufende Quartal rechnet es mit einem nur leicht steigenden Umsatz und einem dünnen Gewinn. Jobs verspricht aber in einer Mitteilung, dass Apple auch während der Krise weiter in die Entwicklung innovativer Produkte investieren werde.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Apple in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt jeweils zum Oktober.)

Quartal Umsatz Nettogewinn/
-verlust
1/00 1.940 Mio. 233 Mio.
3/00 1.820 Mio. 203 Mio.
4/00 1.870 Mio. 170 Mio.
1/01 1.000 Mio. -247 Mio.
2/01 1.430 Mio. 40 Mio.
3/01 1.480 Mio. 61 Mio.
4/01 1.450 Mio. 66 Mio.
1/02 1.380 Mio. 38 Mio.
2/02 1.500 Mio. 40 Mio.
3/02 1.430 Mio. 32 Mio.
4/02 1.440 Mio. -45 Mio.