Menü

Apple senkt PowerBook- und iBook-Preise [2. Update]

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 451 Beiträge

Apple senkt die Preise für alle Modelle seiner mobilen Macs. Vorreiter war Apples US-Online-Store mit Preissenkungen um 200 bis 300 US-Dollar (ohne Mehrwertsteuer) für die PowerBooks. Das kleine 12"-PowerBook mit DVD/CD-RW-Combo-Drive kostet dort ohne Mehrwertsteuer 1599 US-Dollar, mit DVD-Brenner ("SuperDrive") werden 1799 US-Dollar fällig. Das 15"-Modell kostet mit Combo-Laufwerk 1999 US-Dollar, mit SuperDrive, 512 MByte RAM, 64 MByte VRAM und 60-GByte-Festplatte wechselt es für 2599 US-Dollar den Besitzer.

In Deutschland senkte Apple die Preise im Online-Store deutlich drastischer. Die PowerBooks mit 12- und 17-Zoll-Bildschirm verbilligten sich bei sonst gleicher Ausstattung um 348 Euro, die Modelle mit 15-Zoll-Display um 580 Euro. Die iBooks wurden um 116 bis 232 Euro günstiger.

Das PowerBook 12" Combo kostet nun 1855 Euro, mit SuperDrive 2087 Euro. Für das PowerBook 15" Combo werden 2319 Euro fällig, mit SuperDrive 2899 Euro. Das PowerBook 17" kostet jetzt 3711 Euro. Das iBook 12" mit CD-Laufwerk kostet nun 1159 Euro (-116), mit ComboDrive 1391 Euro. Für das Modell mit 14"-Display werden jetzt 1623 Euro fällig. (jes)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige