Menü

Apple stellt Patentantrag für Display als mechanisches Bedienelement

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 127 Beiträge

Ein neuer Patentantrag von Apple Computer dürfte die Phantasie der gerüchtefreudigen Fangemeinde aufs Neue beflügeln. Der Computerhersteller hat beim US-Patentamt die Patentierung eines "Display Actuator" beantragt. Dabei handelt es sich im Kern um ein auf Druck oder andere Bewegungen reagierendes beliebiges Display, das gleichzeitig als Eingabemedium genutzt werden kann. Der Antrag wurde am 11. Februar 2005 eingereicht und nun veröffentlicht.

Abbildung aus Apples Patentantrag

Dem Antrag zufolge soll das "integrierte Input/Output-Gerät" zum Beispiel als Teil eines "anderen elektronischen Gerätes" dessen Funktionen steuern und gleichzeitig Text oder Grafik darstellen. Der Antrag beschreibt verschiedene Möglichkeiten der Aufhängung des Displays in einem Rahmen und damit Einsatzmöglichkiten als Knopf, Schieberegler, Wählscheibe oder Wippschalter. Die Bewegungen nehmen verschiedene Sensoren unter oder neben dem Display auf. Wahlweise soll der "Actuator" auch als eigenständige Einheit über Kabel oder drahtlos mit anderen Geräten verbunden werden können. Durch die Kombination von Eingabe- und Ausgabemedium könne beim Gerätedesign der Platz für die separate Eingabeeinheit eingespart und dadurch das Display vergrößert werden.

Ein naheliegender Verwendungszweck für dieses Verfahren dürften "elektronische Geräte" wie der iPod sein. Auch ein zuletzt von Apple zum Patent angemeldeter "Annäherungsdetektor" könnte in dem populären Musikplayer zum Einsatz kommen. (vbr)