Apple stellt neue Versionen von iCal und iSync bereit

Die kostenlosen Mac-OS-X-Programme für Terminverwaltung und die Synchronisation mit mobilen Geräten bringen einige Verbesserungen mit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 86 Beiträge
Von
  • Johannes Schuster

Die kostenlosen Mac-OS-X-Programme für Terminverwaltung und die Synchronisation mit mobilen Geräten bringen einige Verbesserungen mit. iCal macht einen Sprung von 1.0.2 auf 1.5.1 und bietet nun eine verbesserte Benutzeroberfläche bei der Pflege des Terminkalenders sowie die bessere Unterstützung von Welt-Zeitzonen, so Apple. Die Farbwahl ist nun unbegrenzt, diverse Shortcuts erleichtern die Eingabe und erstmals lassen sich AppleScripts von iCal starten. iCal ist ein Kalenderprogramm, das es dem Anwender auch erlaubt, Kalender im Internet zu veröffentlichen und zu abonnieren.

iSync ist mit dem Schritt von 1.1 auf 1.2.1 um die Kalendersynchronisation für Symbian-basierte Mobiltelefone erweitert worden. Mit der neuen Version werden zudem weitere Bluetooth-fähige Mobiltelefone von Sony/Ericsson (T616 und Z600) unterstützt. Das Programm ermöglicht es dem Mac-OS-X-Anwender, Adressen und Kalenderdaten mit seinen Mobiltelefonen, PalmOS-PDAs, iPods und anderen Macs zu synchronisieren.

isync 1.2.1 und iCal 1.5.1 stehen ab sofort zum kostenlosen Download auf Apples Website zur Verfügung und setzen Mac OS X 10.2.5 voraus. iCal 1.5.1 (7,6 MByte) meldet auch die systemeigene Software-Aktualisierung als Installationswunsch an. Der iSync-Download ist 5,4 MByte groß. (jes)