Menü

Apple übertrifft die Erwartungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 129 Beiträge

Apple konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 61 Millionen US-Dollar oder 0,16 US-Dollar pro Aktie einstreichen. Im Vergleichsquartal des Vorjahres betrug er noch 19 Millionen US-Dollar oder 0,05 US-Dollar je Aktie. Der Umsatz stieg von 1,545 Milliarden auf 2,014 Milliarden US-Dollar. Die Bruttomarge stieg geringfügig von 27,7 auf 27,8 Prozent. Ohne nachsteuerliche Umstrukturierungsaufwendungen hätte der Nettogewinn 67 Millionen US-Dollar betragen.

"Es war ein außerordentliches Quartal", kommentiert Apple-Chef Steve Jobs die Zahlen. Es sei das beste dritte Quartal der vergangenen acht Jahre gewesen. Das Mac-basierte Geschäft sei um 19 Prozent und das auf Musik basierende gar um 162 Prozent gewachsen. Für die zweite Jahreshälfte versprach Jobs noch einige "aufregende neue Produkte".

Apple hat in den vergangenen drei Monaten 876.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 14 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 860.000 iPods sind über den Ladentisch gegangen, 183 Prozent mehr als im dritten Quartal 2003. Vom Umsatz her gesehen konnte Apple sich im vergangenen Quartal in allen Produktsparten verbessern, außer beim iMac. Mit diesem erzielte das Unternehmen 235 Millionen US-Dollar Umsatz gegenüber 301 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des Vorgeschäftsjahres. Der Umsatz bei den iBooks steigerte sich von 196 Millionen auf 261 Millionen US-Dollar, bei den Power Macs von 234 Millionen auf 332 Millionen US-Dollar und bei den PowerBooks von 363 Millionen auf 435 Millionen US-Dollar.

Größere Steigerungsraten weist das Musikgeschäft bei Apple auf. Mit iPods konnte das Unternehmen im vergangenen Quartal 249 Millionen US-Dollar umsetzen, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahresvergleichsquartal. Mit "Other Music Products" setzte Apple 73 Millionen US-Dollar gegenüber 12 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2003 um.

Mit seinem Ergebnis hat Apple die Erwartungen übertroffen. Dementsprechend verhielten sich auch die Anleger. Die Apple-Aktie notierte gestern zum Börsenschluss bei 29,58 US-Dollar, also 0,36 US-Dollar höher als am Vortag. Nachbörslich zog die Aktie erneut an, nämlich auf über 31 US-Dollar.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Apple in US-Dollar
(Das Geschäftsjahr beginnt jeweils zum Oktober.)

Quartal Umsatz Nettogewinn/
-verlust
1/00 2.340 Mio. 183 Mio.
2/00 1.940 Mio. 233 Mio.
3/00 1.820 Mio. 203 Mio.
4/00 1.870 Mio. 170 Mio.
1/01 1.000 Mio. -195 Mio.
2/01 1.430 Mio. 40 Mio.
3/01 1.480 Mio. 61 Mio.
4/01 1.450 Mio. 66 Mio.
1/02 1.380 Mio. 38 Mio.
2/02 1.500 Mio. 40 Mio.
3/02 1.430 Mio. 32 Mio.
4/02 1.440 Mio. -45 Mio.
1/03 1.470 Mio. -8 Mio.
2/03 1.475 Mio. 14 Mio.
3/03 1.545 Mio. 19 Mio.
4/03 1.715 Mio. 44 Mio.
1/04 2.006 Mio. 63 Mio.
[ticker:465162 2/04] 1.909 Mio. 46 Mio.
3/04 2.014 Mio. 61 Mio.