Apple veröffentlicht Mac OS X 10.6.5

Das fünfte Systemupdate für Snow Leopard steht bereit und umfasst etliche Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen. Zudem stopft Apple damit eine Reihe an Schwachstellen, die mit einem eigenen Sicherheitsupdate auch unter Mac OS X 10.5.8 beseitigt werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 560 Beiträge
Von
  • Leo Becker

Apple hat Mac OS X 10.6.5 zum Download freigegeben: Das Update soll "allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Optimierung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit" enthalten. Das Unternehmen hat wie üblich allen Snow-Leopard-Nutzern die Installation empfohlen.

Nach Apples Angabe sorgt das Update unter anderem für eine erhöhte Zuverlässigkeit im Zusammenspiel mit Exchange-Servern, eine bessere Leistung bei einigen Bildbearbeitungsvorgängen in iPhoto sowie Aperture, und es beseitigt mögliche Verzögerungen zwischen Druckaufträgen. Mac OS X 10.6.5 soll zudem Probleme beim Zeichenabstand mit OpenType-Schriften beheben, die Stabilität und Leistung von Grafikanwendungen sowie Spielen verbessern und das Bluetooth-Pairing mit dem Magic Trackpad zuverlässiger gestalten. Auch wird laut Apple die Zuverlässigkeit von Ethernet-Verbindungen erhöht. iDisk-Dateiübertragungen unterstützen außerdem SSL, und ein Problem beim Synchronisieren des Adressbuchs mit Google beseitigte Apple laut Supportdokument ebenfalls. 10.6.5 enthält Unterstützung für weitere RAW-Formate, darunter das der Hasselblad H4D-40, Canon EOS 60D, Nikon D3100 und Panasonic Lumix DMC-LX5. Nutzer von Mac OS X in den Versionen 10.5.8 bis 10.6.4 können die Unterstützung dieser zusätzlichen Formate durch das RAW-Kompatibilitäts-Update 3.4 beziehen.

10.6.5 enthält Version 4.4 der Mail-Anwendung und deaktiviert erneut installierte Mail-Plugins von Drittanbietern, da Apple deren Verwendung nicht unterstützt. Entwickler müssen ihre Plugins für ein Zusammenspiel mit Mail in Mac OS X 10.6.5 deshalb anpassen.

Mac OS X 10.6.5 in der Softwareaktualisierung

Mac OS X 10.6.5 ist über die systemeigene Softwareaktualisierung oder auf apple.com zu beziehen – sowohl als Update für 10.6.4-Nutzer oder aber auch als größeres Combo-Update, das über sämtliche vorhergehende Snow-Leopard-Versionen installiert werden kann. Für Mac OS X Snow Leopard Server sind ebenso Aktualisierungen verfügbar: 10.6.5 Server sowie 10.6.5 Server Combo. Die Downloadgröße schwankt je nach Mac und System grob zwischen 500 MByte und 1,1 GByte.

Mit der jüngsten Snow-Leopard-Version beseitigt Apple auch eine lange Liste an Sicherheitslücken (siehe dazu auf heise Security: Updates für Mac OS X schließen 134 Lücken). Verbliebene Leopard-Nutzer erhalten außerdem das Sicherheitsupdate 2010-007 für Mac OS X 10.5.8 (Client, Server), das diese ebenfalls schließt. (lbe)