Menü

Apple will verärgerte iPhone-Kunden besänftigen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 691 Beiträge
Von

So sei das halt mit Technologie, hatte Apple-Chef Steve Jobs laut US-Medien den Zorn der treuen Apple-Anhänger über die sehr frühe und massive Preissenkung beim iPhone zuerst abgetan. Ganz so einfach scheint es für Apple aber nun doch nicht zu sein; ein Gutschein-Programm soll die empörten User besänftigen.

Die treuen Apple-Fans, die teils in langen Schlangen sehnlichst auf den Verkaufsstart gewartet hatten und 599 US-Dollar für das iPhone auf den Tisch geblättert haben, waren nach der Verkündigung der Preissenkung doch sehr erzürnt, der Spiegel sprach bereits davon, sie hätten Apple den "iWar" erklärt. Zwar sind es "Early Adopters" gewohnt, mehr für neue Produkte zu zahlen als ihre Nachahmer auf dem Massenmarkt, doch eine Preissenkung um 200 US-Dollar nach nur acht Wochen stieß auch loyalsten Technikfreaks sauer auf. Auch die Börse hatte eher negativ reagiert: Viele Analysten betrachteten die Preissenkung als Indiz, dass der iPhone-Verkauf doch nicht so gut laufe, wie allgemein erwartet und von Apple auch immer wieder betont. Selbst der Kurs der Apple-Aktie litt unter den Neuigkeiten.

Nun kommt Apple den Erstkäufern des iPhones entgegen. Steve Jobs höchstpersönlich gibt in einem offenen Brief zu, Apple müsse sich besser um die iPhone-Käufer kümmern, die schon gleich zu Anfang zugegriffen hätten, während man sich gleichzeitig "aggressiv durch einen niedrigeren Preis um neue Käufer" bemühe. Jobs betont, Apple habe die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit getroffen, als man jetzt den Preis für das iPhone senkte. Außerdem bekräftigte er noch einmal, dass der Weg der Technik holprig sei – nach 30 Jahren im Technikgeschäft könne er das versichern. Es gebe immer Änderungen und Verbesserungen, und es gebe immer Leute, die ein Produkt vor einem bestimmten Termin kaufen würden und daher einen niedrigeren Preis verpassten. So sei das Leben mit Technologie eben.

Nun soll jeder iPhone-Käufer, der sein Gerät bei Apple oder AT&T vor der Preissenkung gekauft hat und keinen Anspruch auf irgendeinen anderen Rabatt hat, einen Gutschein von 100 US-Dollar zum Kauf eines Produkts in einem Apple-Laden oder im Apple-Onlineshop erhalten. Laut der Preisgarantie in den Geschäftsbedingungen von Apple USA bekommen Kunden, die ein Produkt in den letzten vierzehn Tagen vor einer Preissenkung gekauft haben, die Differenz erstattet oder gutgeschrieben. Alle anderen Frühkäufer sollen nun wohl den Gutschein über 100 Dollar erhalten. Details des Programms würden derzeit noch ausgearbeitet, daher bitte man noch um etwas Geduld. "Wir entschuldigen uns dafür, Einige enttäuscht zu haben, und wir werden unser Bestes geben, um den hohen Erwartungen an Apple zu entsprechen", meint Jobs.

Siehe dazu auch:

(jk)