Menü

Apps für Autos: Ford veröffentlicht Entwickler-Kit

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 168 Beiträge
Von

Ford will in Kürze ein Software Development Kit (SDK) für sein Bordcomputer-System Sync veröffentlichen, mit dem Drittentwickler eigene Applikationen programmieren können. Das berichtet das Wall Street Journal in seiner heutigen Ausgabe.

Auf der Consumer Electronics Show, die im Januar 2010 in Las Vegas stattfindet, werde Ford-Chef Alan Mulally dann weitere Features des auf Microsoft Auto basierenden Systems vorstellen. Sie sollen "Navigation und Online Social Media kombinieren", schreibt das Wall Street Journal.

Außerdem werde eine Liste mit sogenannten "Trusted Partners" veröffentlicht, die bereits Smartphone-Anwendungen erfolgreich auf Sync portiert hätten. Ob Ford einen eigenen App-Store starten werde, sei noch unklar. (keh)