Menü

Arch-Linux-Variante Cinnarch mit verbessertem Installer

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Cinnarch 2013.01.23

Die Cinnarch-Entwickler haben Version 2013.01.23 ihrer auf Arch Linux basierenden Distribution veröffentlicht. Einer der Nachteile der Cinnarch-Installation, meinen die Entwickler in ihrer Release-Ankündigung, sei die Zeit, die dabei für das Herunterladen von Paketen benötigt werde. Die neue Version soll die dabei anfallenden rund 500 MByte mit Hilfe eines Wrappers für den Paketmanager Pacman dank paralleler Downloads deutlich schneller auf die Festplatte befördern. Der Schritt zur Wahl des besten Mirror-Servers entfällt dabei und es werden automatisch die fünf schnellsten Server in der Nähe ausgewählt.

Ein "Frozen Repo", das einmal wöchentlich aktualisiert wird, soll einspringen, wenn beim Download von Abhängigkeiten aus den Arch-Linux-Repositories Probleme auftreten. Damit wollen die Entwickler sicherstellen, dass die Installation in jedem Fall erfolgreich abgeschlossen werden kann. Die betreffenden Pakete lassen sich dann später aktualisieren. Wie Arch Linux ist Cinnarch eine Rolling-Release-Distribution und muss beim Veröffentlichen einer neuen Version nicht neu installiert werden. Sämtliche Updates lassen sich über die Paketverwaltung einspielen. Cinnarch nutzt dabei die Paketquellen von Arch Linux.

Das Cinnarch-Live-Image enthält einen gepatchten Cinnamon-Desktop in Version 1.6.7 sowie Gnome 3.6.2. Als Linux-Kernel wird Version 3.7.3 mitgeliefert. Einige Pakete wie whois, dnsutils und netcfg sind neu hinzugekommen und ein Fehler in den Cinnamon-Einstellungen wurde korrigiert. Als grafisches Frontend für den Paketmanager Pacman liefert Cinnarch PacmanXG 4.13.12. Auch die Darstellung von Qt-Anwendungen auf dem Cinnamon-Desktop soll verbessert worden sein. Dem neuen Release haben die Entwickler außerdem ein neues Hintergrundbild spendiert.

Cinnarch 2013.01.23 steht als ISO-Image für 32- und 64-Bit über die Projekt-Website zum Download zur Verfügung. Eine Variante ohne grafische Oberfläche lässt sich hier ebenfalls herunterladen. (lmd)