Menü

Archos Diamond Omega: Randloses Smartphone mit zwei Dual-Kameras

Das in Deutschland nicht erhältliche Nubia Z17S kommt über eine Partnerschaft mit Archos hierzulande als Diamond Omega in den Handel.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge
Archos Diamond Omega: Randloses Smartphone mit zwei Dual-Kameras

Beim Archos Diamond Omega handelt es sich eigentlich um das Z17S des chinesischen ZTE-Tochter Nubia.

Anzeige
Archos Diamond Omega blau
Archos Diamond Omega blau ab € 411,08

Der französische Hersteller Archos will in der zweiten Novemberhälfte 2017 ein Oberklasse-Smartphone in den Handel bringen: Das Diamond Omega erinnert mit seinem randlosen Display ein wenig an das Galaxy S8 von Samsung, soll mit 500 Euro aber deutlich preiswerter sein. Eigentlich handelt es sich beim Diamond Omega um das vor gut einer Woche angekündigte Z17S der ZTE-Tochter Nubia, welches in Deutschland nicht angeboten werden soll. Mit einem Archos-Logo kommt das Smartphone nun im Rahmen einer Zusammenarbeit auch zu uns.

Im Diamond Omega ist ein 5,73 Zoll großes IPS-Display im 17:9-Format mit 2040×1080 Bildpunkten verbaut. Angetrieben wird es vom Achtkernprozessor Snapdragon 835, der mit bis zu 2,45 GHz taktet. Dem Chip stehen 8 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der nicht erweiterbare interne Speicher ist 128 GByte groß. Den fehlenden microSD-Slot kompensiert das Diamond Omega mit einem zweiten Steckplatz für SIM-Karten. Neben Bluetooth 4.1, LTE (mit den hierzulande wichtigen Frequenzen), WLAN gemäß 802.11ac und GPS unterstützt das Smartphone auch NFC. Eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse fehlt, der Hersteller legt jedoch einen Adapter für den USB-Typ-C-Anschluss bei, mit dem das Diamond Omega mit einem Kopfhörer oder einer Stereoanlage verbunden werden kann. Der 3100 mAh große Akku soll sich dank Quick Charge 3.0 in 20 Minuten zu 50 Prozent aufladen lassen. Wer nur fünf Minuten Zeit hat, soll eine zusätzliche Standby-Zeit von fünf Stunden bekommen.

Das Highlight des Archos Diamond Omega sind neben dem randlosen Display jedoch die Kameraeinheiten: Der Hersteller setzt auf gleich zwei Dual-Kameras. Die an der Rückseite verbaute Hauptkamera besteht aus den beiden Kamera-Modulen IMX 318 (23 Megapixel, zweifacher Zoom, Blende f/2.0) und IMX 362 (12 Megapixel, Blende f/1.8) von Sony. Aus zwei Fotos soll das Smartphone auch bei schlechten Lichtbedingungen noch gute Bilder errechnen können. An der Vorderseite des Diamond Omega sind ebenfalls zwei Linsen verbaut, diese 5-Megapixel-Kameras erlauben Videoaufnahmen in 4K-Auflösung, manuelle Einstellungen, Portraits mit Bokeh-Effekt und die Aufnahme im RAW-Format. Das Archos Diamond Omega wird mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert, über dem Betriebssystem liegt die Benutzeroberfläche Nubia 5.0. Als digitaler Assistent ist der Google Assistant vorinstalliert.

Modell Archos Diamond Omega
Betriebssystem Android 7.1 Nougat
Nubia UI 5.0
Prozessor / Kerne Qualcomm Snapdragon 835 Octa Core
4× Kryo 2,45 Ghz, 4× Kryo 1,9 Ghz
Grafik Adreno 540
Arbeitsspeicher 8 Gbyte
Flash-Speicher 128 GByte
Wechselspeicher / max.
Display 5,7“ IPS LCD 17:9
Auflösung (ppi) 2040 × 1080 (403 ppi)
Displayschutz 2.5D Gorilla Glass
SIM 2× NanoSIM
LTE / UMTS k.A.
WLAN 802.11b/g/n/ac, 2,4 & 5 GHz
Bluetooth 4.1
Navigation GPS, A-GPS, Glonass, Beidou
USB-Anschluss USB 2.0 Typ-C
Sonstiges NFC, Fingerabdrucksensor
Akkukapazität 3100 mAh
Hauptkamera 23MP f/2.0 / 12MP f/1.8
Frontkamera 5MP / 5MP
Abmessungen (H × B × T) 147,5 × 72,7 × 8,5 mm
Gewicht 170 g
Farbvarianten Blau
Preis (UVP) 500 €

(vbr)

Anzeige
Anzeige