Menü

Arcor baut angeblich mehr als 1000 Stellen ab

vorlesen Drucken Kommentare lesen 75 Beiträge

Das Telekommunikationsunternehmen Arcor wird im nächsten Jahr voraussichtlich mehr als 1.000 der knapp 9.000 Arbeitsplätze abbauen, berichtete das Handelsblatt unter Berufung auf Firmenkreise. Der britische Mehrheitseigentümer Vodafone zwinge die Firma, in deren Besitz die Briten durch die Übernahme von Mannesmann gelangten, die Kosten deutlich zu senken, nachdem das Unternehmen in diesem Jahr seine Wachstumsziele verfehlt habe. Arcor gilt als größter Konkurrent der Deutschen Telekom im Festnetz-Geschäft. (dpa) / (jk)