Menü

Arcor setzt Wachstumskurs fort

vorlesen Drucken Kommentare lesen 133 Beiträge

Im Geschäftsjahr 2003/2004 hat die Vodafone-Festnetztochter Arcor ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 1408 Millionen Euro. "Das vergangene Finanzjahr war für Arcor sehr erfolgreich. Wir konnten unsere führende Wettbewerbsposition weiter ausbauen", betonte Arcor-Chef Harald Stöber. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 88 Millionen auf 134 Millionen Euro.

Das Umsatzwachstum wurde vor allem durch eine hohe Nachfrage nach breitbandigen DSL-Internetzugängen forciert. So steigerte Arcor die Zahl der DSL-Kunden, die über eigene Technik angeschlossen sind, im Vergleich zum Vorjahr um fast 200 Prozent auf 169.000. Bei den ISDN-Anschlüssen verzeichnete das Unternehmen eine annähernde Verdopplung der Kundenzahlen auf 389.000. (tol)