Menü

Arduino-kompatibles 12-Euro-Entwicklerboard mit 8-Bit-Mikrocontroller von ST

Mit dem Platinchen Nucleo-8S207K8 soll der Einstieg in die Programmierung von 8-Bit-Mikrocontrollern einfacher und schneller gelingen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 54 Beiträge

STMicroelectronics Nucleo-8S207K8 mit STM8-Mikrocontroller STM8S207K8

(Bild: STMicroelectronics)

Von

Ab sofort ist das Entwicklerboard Nucleo-8S207K8 bei STMicroelectronics und einigen Distributoren für rund 12 Euro bestellbar. Die Platine ist mit dem 8-Bit-Mikrocontroller STM8S207K8 bestückt und besitzt 30 Anschlusspins, auf die auch fertige (Arduino-Nano-)Shields mit Zusatzfunktionen für unterschiedliche Projekte passen.

Der STM8S207K8 mit 32 Kontakten (Nucleo-32) und 64 KByte internem Flash-Speicher gehört zur Mikrocontroller-Serie STM8 und hält unter anderem zwölf Hochstrom-Ausgänge, mehrere Capture-Compare-Kanäle und Interfaces wie I²C, SPI und beCAN 2.0B bereit. Typische Anwendungsgebiete sind sparsame, intelligente Sensoren und Aktoren.

Die Programmier- und Debugging-Schnittstelle ST-LINK/V2-1 ist auf dem Nucleo-8S207K8 integriert und via USB nutzbar; ein passender Windows-Treiber steht bereit. Zum Programmieren stehen unter anderem ST Visual Develop (STVD), Cosmic Free IDEA und IAR Embedded Workbench für STM8 (EWSTM8) bereit. (ciw)