Menü

Ariane 5 bringt zwei TV-Satelliten ins All

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 131 Beiträge

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Gegen Mitternacht deutscher Zeit startete von der ESA-Startrampe in Französisch-Guayana eine Ariane-5-Rakete, die die Rundfunksatelliten Hotbird 9 und W2M des französischen Betreibers Eutelsat erfolgreich ins All transportierte (Video). 20 Minuten zuvor war der erste Countdown wegen Hydraulikproblemen nur wenige Sekunden vor dem Start abgebrochen worden. Das Problem konnte aber schnell behoben werden.

Hotbird 9 verstärkt jetzt Eutelsats Position auf 13 Grad Ost um 64 Transponder, W2M mit 30 Transpondern ersetzt den älteren W2 auf 16 Grad Ost. Im kommenen Jahr will Eutelsat drei weitere Satelliten in die Umlaufbahn bringen. (as)

Anzeige
Anzeige