Menü

Asterisk Business Edition erweitert

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Digium, das Unternehmen hinter der freien Telefonie-Software Asterisk, hat ein Update seiner Asterisk Business Edition veröffentlicht. Die Version B.1 integriert Code von Ranch Networks, mit dem sich Features wie Authentifizierung, verschlüsselte Verbindungen, anrufbezogene dynamische Firewall-Anpassungen und Bandbreitenmanagement über die VoIP-Appliances von Ranch Networks realisieren lassen.

Die Spracherkennungssoftware von LumenVox erlaubt den Aufbau von sprachgesteuerten Anwendungen, Cepstrals Text-to-Speech-System liest Texte vor. Die Liste der unterstützten Hardware wurde um Intels Dialogic-Karten und die Prosody-X-Karten von Aculab erweitert. Eine angepasste Linux-Version, im Lieferumfang von Asterisk enthalten, soll die Installation erleichtern.

Die Asterisk Business Edition ist eine zertifizierte und getestete Version der als Open Source verfügbaren Telefonanlagensoftware Asterisk. Entwickler Digium verkauft die Business Edition mit einem Jahr Support und Upgrades für 995 US-Dollar. Die neue Version B.1 soll ab Ende des Monats erhältlich sein. (odi)

Anzeige
Anzeige