Menü

Planet 9: Ist der angebliche neunte Planet ein schwarzes Loch?

Trotz langer Suche konnte der hypothetische Planet 9 noch nie direkt beobachtet werden – möglicherweise ist er in Wirklichkeit ein primordiales schwarzes Loch.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 437 Beiträge

Ein schwarzes Loch in einer Visualisierung der NASA.

(Bild: NASA)

Von

Schon seit etwa einem Jahrzehnt suchen Wissenschaftler erfolglos nach Planet 9, einem Himmelskörper, für dessen Existenz verschiedene Beobachtungen sprechen, der aber noch nie direkt beobachtet wurde. Die Astronomen Jakub Scholtz von der Durham University in Großbritannien und James Unwin von der University of Illinois in Chicago aber schlagen jetzt eine andere Erklärung für die vermeintlich auf Planet 9 zurückzuführenden Effekte vor: Statt eines Planeten könnte jenseits des Neptun ein primordiales schwarzes Loch vorhanden sein und andere Objekte im All beeinflussen. Das berichtet Technology Review online in "Ist Planet 9 ein schwarzes Loch?".

Primordiale schwarze Löcher sollen sich anders als die stellaren schon bei der Entstehung des Universums gebildet haben. Auf ihre neue Idee kamen Scholtz und Unwin durch eine Reihe von Anomalien, die mit dem Optical Gravitational Lensing Experiment (OGLE) entdeckt wurden. Darin zeigte sich, dass der so genannte Gravitationslinseneffekt, bei dem eine große Masse das Licht eines dahinter liegenden Objekts ablenkt und bei der richtigen Konstellation einen vergrößerten Blick darauf ermöglicht, auch innerhalb unserer eigenen Galaxie auftritt. Dies spricht dafür, dass derartige "Linsen" kleiner und näher sind als zuvor vermutet.

Scholtz und Unwin gehen der Hypothese nach, dass es sich dabei um primordiale schwarze Löcher handeln könnte. "Wenn die OGLE-Ereignisse auf eine Bevölkerung von primordialen schwarzen Löchern zurückzuführen sind, dann ist denkbar, dass die Orbit-Anomalien von transneptunischen Objekten ebenfalls auf eines dieser primordialen schwarzen Löcher zurückzuführen sind, das vom Sonnensystem gefangen wurde", schreiben die Forscher. Eine Konsequenz dieser Theorie ist, dass Planet 9 mit Teleskopen für sichtbares Licht und Infrarot nicht zu entdecken sein wird – die derzeitigen Suchen von Wissenschaftlern wären also zum Scheitern verurteilt.

Mehr dazu bei Technology Review online:

(sma)