Menü

Astronomie: Bislang größtes Gigapixel-Panorama unserer Milchstraße

Astronomen der Ruhr-Universität Bochum haben jahrelang die Milchstraße fotografiert, um Objekte variabler Helligkeit zu finden. Dabei entstanden genügend Aufnahmen, um das bislang detaillierteste Bild unserer Galaxie zu erstellen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 105 Beiträge

Ausschnitt des Panoramas

Von

Deutsche Astronomen haben das bislang größte astronomische Bild erstellt und ins Internet gestellt. Die Aufnahme zeigt mit einer Auflösung von 46 Milliarden Pixeln die Milchstraße und wurde aus Bildern zusammengesetzt, die von Teleskopen der Universitätssternwarte der Ruhr-Universität Bochum gemacht wurden. Fünf Jahre haben die Forscher um Rolf Chini daran gearbeitet, berichtet die Universität. Abschnittsweise haben sie demnach immer wieder die gesamte Milchstraße fotografiert, um Objekte mit variabler Helligkeit zu finden. Das können Sterne sein, vor denen ihre Exoplaneten entlang ziehen oder Mehrfachsternsysteme. Bislang haben sie demnach bereits 50.000 solcher Objekte entdeckt.

Das Gigapixel-Panorama der Milchstraße, das bei ihrer Arbeit entstand, ist insgesamt 194 Gigabyte groß und umfasst Aufnahmen hinter verschiedenen Filtern. Weil das Bild in dieser Größe nur noch schwer zu handhaben ist, haben die Forscher es in einem Online-Tool zugänglich gemacht. Dort können Interessierte das gesamte Band der Milchstraße betrachten und in einzelne Bereiche hineinzoomen. Über ein Suchfeld können auch bestimmte Objekte gezielt ausgewählt werden. Derzeit werden die Einzelbilder aber nur äußerst langsam geladen.

Das neue Milchstraßen-Panorama ist mehr als doppelt so groß, wie der bisherige Rekordhalter. Im März 2014 hatte die NASA ein 20-Gigapixel-Infrarotbild unserer Galaxie veröffentlicht, das ebenfalls in einem Online-Tool erkundet werden konnte. Deutlich kleiner, aber nicht viel weniger beeindruckend ist das 1,5-Gigapixel-Panorama unser Nachbargalaxie Andromeda (M31), das die NASA und die ESA Anfang des Jahres öffentlich gemacht hatten.

Andromeda-Panorama (8 Bilder)

Das Panorama beginnt im Zentrum der Spiralgalaxie...
(Bild: NASA, ESA, J. Dalcanton, B.F. Williams, and L.C. Johnson (University of Washington), the PHAT team, and R. Gendler)

(mho)