Menü
CES

Asus ROG Swift: Gaming-Monitore mit HDR-1400, DSC oder 360 Hz

Asus zeigt auf der CES drei Gaming-Monitore mit je einer technischen Neuerung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge

Asus ROG Swift PG32UGX

(Bild: c't / Florian Müssig)

Von

Asus hat auf der CES drei Gaming-Monitore der ROG-Swift-Baureihe vorgestellt. Der 32-Zöller PG32UGX zeigt 4K-Auflösung mit bis zu 144 Hz (G-Sync Ultimate). Die Besonderheit steckt im Backlight: Es besteht aus 1152 Elementen, die einzeln angesteuert werden, um HDR-Inhalte darzustellen. Die einzelnen Bereiche strahlen mit bis zu 1400 cd/m2 statt den bislang üblichen 1000 cd/m2. Laut Asus soll der Monitor damit bereits eine künftige DisplayHDR-Spezifikation erfüllen, an deren Finalisierung derzeit gearbeitet wird.

Nvidia und Asus zeigen ersten 360-Hz-Monitor für eSports (Quelle: Nvidia)

Der 43-Zöller PG43UQ zeigt ebenfalls 4K mit bis zu 144 Hz (G-Sync Compatible), doch die Ansteuerung ist anders: Dank DSC-Unterstützung (Display Stream Compression) reicht ein DisplayPort-Kabel zur Ansteuerung aus; im Unterschied zu bisher verbreitetem Chroma Subsampling soll der Bildeindruck nicht leiden.

Der neue E-Sports-Monitor von Asus schafft 360 Hz.

(Bild: c't / Florian Müssig)

Der dritte Monitor im Bunde hört auf den sprechenden Namen ROG Swift 360Hz G-Sync Monitor, wodurch auch gleich seine Besonderheit klar ist: Das Full-HD-Display mit 24,5 Zoll Diagonale ist für E-Sports-Veranstaltungen gedacht und bietet G-Sync mit bis zu 360 Hz.

Laut einem Nvidia-Mitarbeiter bringt das gegenüber bisherigen 240-Hz-Monitore bis zu 4 Prozent bessere Reaktionszeiten – was deutlich mehr sei, als es klingt: In traditionellen Sportarten entscheidet mitunter ein Prozent Unterschied zwischen Podiumsplatz und hinteren Rängen.

Preise und Verfügbarkeiten aller drei Monitore waren auf der CES nicht in Erfahrung zu bringen. (mue)