Menü

Asus ZenFone 4: Fünf Dual-Kamera-Handys kommen nach Deutschland

Asus bringt fünf Varianten seines ZenFone 4 auf den europäischen Markt. Alle haben eine Dual-Kamera – die meisten hinten, eines aber auch an der Vorderseite.

Asus ZenFone 4: Fünf Dual-Kamera-Handys kommen nach Deutschland

Die Basisvariante des Zenfone 4.

Bei einem Event in Rom hat Asus fünf Variationen des Asus ZenFone 4 für den europäischen Markt angekündigt. Folgende Geräte kommen nach Deutschland:

Anzeige

Alle neuen Asus-Smartphones laufen mit Android 7.

"Wir lieben Fotos"

Mit dem ZenFone Selfie Pro werden Selfies ganz besonders toll, verspricht Asus.

Asus verspricht bei den neuen Smartphones um das ZenFone 4 besonders starke Kamera-Systeme. Alle Handys sind mit einer Dual-Kamera ausgestattet. Das ZenFone 4 hat einen Sony IMX362 Bildsensor sowie ein Objektiv mit f/1.8-Blende für Aufnahmen bei schlechten Lichtbedingungen. Das 120°-Weitwinkel-Objektiv soll sich für Aufnahmen von weitläufigen Landschaften eignen.

Einen besonderen Dreh gibt es bei ZenFone Selfie Pro: Die Dual-Kamera befindet sich hier nicht an der Rückseite, sondern vorne. Damit kann man laut Asus mehr Personen auf das Selfie packen – der taiwanische Hersteller bezeichnet das als "Wefie".

Mit dem ZenFone 4 Pro hat Asus außerdem zumindest preislich ein echtes Flaggschiff im Aufgebot. Für 850 Euro bekommt man neben einem starken Kamera-System den Snapdragon 835 sowie 128 GByte internen Speicher und 6 GByte RAM. Verglichen mit anderen Handys in dieser Preisklasse ist das nichts Außergewöhnliches.

Das ZenFone Max ist – anders als der Name vermuten lässt – ein Mittelklasse-Handy. Das "Max" bezieht sich weder auf Display noch auf Leistung, sondern auf den Akku. Die Variante mit 5,5-Zoll-Bildschirm bekommt einen 5000-mAh-Akku, der Akku der 5,2-Zoll-Ausführung fasst 4100 mAh. (dahe)

Anzeige