Menü

Asus stellt Smartphone mit WLAN-Sharing vor

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 73 Beiträge
Von

Das P835 von Asus kommt noch mit der Version 6.1 von Windows Mobile.

(Bild: Asus)

Asus kündigt mit dem P835 ein Windows-Mobile-Gerät an, das seinen Breitband-Internetzugang per WLAN ohne zu installierende Software anderen Mobilgeräten zur Verfügung stellt. Die Verbindungsgeschwindigkeiten liegen dabei im günstigsten Fall bei 7,2 MBit/s im Download und 2,0 MBit/s im Upload; auch der GSM-Beschleuniger EDGE ist an Bord. Das WLAN ist für zehn gleichzeitige Verbindungen ausgelegt, abgebrochene Verbindungen baut das P835 auf Wunsch automatisch wieder auf.

Auch ohne Notebook soll das P835 zum Surfen im Internet taugen: Der 3,5 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 800 × 480 Pixel – und damit das Fünffache üblicher Smartphones, wie Asus mehrfach versichert. Beim Surfen verlässt sich Asus nicht auf den Betriebssystem-eigenen Internet Explorer Mobile, sondern installiert mit Opera Mobile einen deutlich besseren Browser. Dank Java-Unterstützung kann man zudem eine ganze Reihe anderer Browser installieren.

Die weitere Ausstattung ist State-of-the-Art: Ein A-GPS-Empfänger bestimmt die Position des Geräts, eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus hält den Ort im Bild fest. Verbindungen zu drahtlosen Kopfhörern oder Freisprechanlagen nimmt das P835 über Bluetooth 2.0+EDR auf.

Das 148 Gramm schwere Gerät ist 115mm × 59mm × 13.8mm groß und soll mit einer Akkuladung bis zu 350 Stunden im Standby durchhalten; als maximale Gesprächsdauer gibt Asus 7 Stunden an. Intern verbaut Asus bereits vier GByte Speicher, zudem lässt sich das P835 per microSDHC-Kärtchen um derzeit maximal 16 GByte erweitern.

Zu Preisen und Verfügbarkeit hat sich Asus noch nicht geäußert, daher ist es auch noch nicht bekannt, ob das P835 in Deutschland erhältlich sein wird.

Mit Joikuspot können Besitzer von Symbian-Smartphones ebenfalls die Internet-Verbindung ihrer Geräte anderen Usern per WLAN zur Verfügung stellen. Anwendern von Windows Mobile steht dazu die Software WMWiFiRouter zur Verfügung. (ll)